Räumverhalten der Stadtwerke sorgt für Ärger

"Es reicht!"

+
Durch die starken Schneefälle waren die Räumfahrzeuge zeitweise im Dauereinsatz, wie hier auf der B17.

Weilheim – Die einen freuen sich, die anderen ärgern sich – ja mit dem Schnee ist das so eine Sache.

Während die Kreisstadt ansonsten von großen Mengen der weißen Pracht eher verschont bleibt, gab es vor etwa zwei Wochen starke Schneefälle, die den Weilheimern ganz schön zu schaffen machten. Während der Winterdienst der Stadtwerke versuchte, den Massen auf der Straße Herr zu werden, mussten Privatleute und Hausmeisterdienste schauen, wie sie ihre Einfahrten, Gehwege und Autos einigermaßen schneefrei hielten.

Da ärgert es einen natürlich doppelt, wenn die gerade frisch geräumte Einfahrt oder der Gehweg durch ein Räumfahrzeug wieder zugeschüttet werden. Seinen Missmut darüber machte Ulf Jakob, Inhaber des J&J Hausmeisterdienstes, in einem Leserbrief Luft, in dem er sich an die Winterdienstfahrer der Stadt Weilheim wendet.

„Sie als angestellter Dienstleistender der Stadt Weilheim sollten im Sinne der Bürger der Stadt Weilheim arbeiten und nicht dagegen“, wie es in dem Brief heißt. Weiter schreibt Jakob darin unter anderem: „Es kann nicht sein, dass bereits komplett geräumte Fußwege, Einfahrten und Zufahrten von den Winterdienstfahrzeugen der Stadt und von privaten Unternehmen wieder derart zugeschoben werden, dass kein Fußgänger mehr den Gehweg nutzen kann.“

In solchen Situationen brauche es ein „Miteinander“. Zudem warf Jakob den Fahrern vor, die Gehwege „bewusst“ zuzuschieben.

Stadtwerkechef Peter Müller gab auf Nachfrage des Kreisboten an, dass es in der Natur der Sache läge, dass der Winterdienst beim Räumen der Straße den Schnee zur Seite schieben müsse. Wenn anschließend jede Einfahrt wieder freigeschaufelt werden müsste, bräuchte der Winterdienst entweder viel mehr Mitarbeiter oder es würde entsprechend lange dauern. Eine Zusammenarbeit mit den Hausmeisterdiensten sei etwas schwierig, da der Winterdienst oft schon um drei Uhr zu arbeiten anfange.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
Mit 166 km/h auf der B 2
Mit 166 km/h auf der B 2

Kommentare