"Hauptsache, er ist wieder fit"

Raimund Stark rettet 83-Jährigem das Leben – Engagement von Polizei anerkannt

+
Bei der Übergabe v. li. Raimund Stark und Harald Bauer.

Weilheim/Peißenberg – Die Suche nach einem 83-jährigen Peißenberger hatte letzten Februar für großes Aufsehen gesorgt.

Die Polizei setzte damals mitunter einen Hubschrauber und eine Reiterstaffel ein, um den Mann aufzufinden. Doch trotz Unterstützung durch Feuerwehr, Rettungshundestaffel, Wasserwacht und BRK blieb der 83-Jährige, der dafür bekannt war, regelmäßig lange Spaziergänge im gesamten Ortsgebiet Peißenberg zu machen, verschwunden. Erschwerend zu dem somit großen Suchgebiet kamen die damaligen Temperaturen dazu.

Nachdem der Vermisste eine Nacht bei eisigen Wetterverhältnissen im Freien verbringen musste, sank die Hoffnung, ihn noch lebend aufzufinden. Es sei „saukalt“ gewesen, so Raimund Stark. Der 64-Jährige Platzwart des Campingplatzes in Peißenberg hatte durch eine Bekannte von dem Vermissten erfahren und machte sich letztendlich selbst auf die Suche. Und tatsächlich, als er die Umgebung des Campingplatzes nochmals durchkämmte, fand er den Mann in einer Mulde. Zuerst habe er gedacht, dass er tot sei, sagte Stark. Dann habe er sich aber zum Glück doch bewegt, woraufhin der 64-Jährige sofort die nötigen Schritte einleitete.

Für dieses besondere Engagement erhielt Stark vor Kurzem eine Anerkennung in Form von 200 Euro und einem Schreiben vom Polizeipräsidenten Robert Kopp. Ausgehändigt wurde ihm die Anerkennung von Polizeioberrat Harald Bauer in der Polizeiinspektion Weilheim. Bauer richtete ihm dabei auch den „herzlichen Dank“ des 83-Jährigen aus. Starks Verhalten würde dem Appell der Polizei nach Zivilcourage entsprechen, so Bauer. Stark selbst ist vor allem das Wohl des Mannes wichtig. Sein Kommentar: „Hauptsache, er ist wieder fit“.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Brandalarm im Weilheimer Krankenhaus
Brandalarm im Weilheimer Krankenhaus
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online

Kommentare