Rainer Fabich präsentiert seine neue CD z-Minga III

Bayerisch international

+
Das Cover der CD.

Region – z-Minga III (bayerisch: zu München) ist die dritte CD von Rainer Fabich zum Thema: München, Bayern und dieAlpen.

Kaleidoskopartig nehmen die Tracks musikalischen Bezug zu Begebenheiten in einer Stadt und Region sowie deren Einwohnern, die mittlerweile auch aus vielen Teilen der Welt stammen und dort ihre neue Heimat gefunden haben. Mit einem Bevölkerungsanteil von über 40 Prozent (Stand Juli 2016) prägen und bereichern sie die Stadt auf vielfältige Art und Weise. Stücke wie Balkan Landler, Klezmer Boarischer, Alpen Caruso, Chicas latinas y orientales de Munich, Bayern Reggae verweisen auf diesen regionalen und globalen, interkulturellen Bezug.

Elemente traditioneller bayerischer Volksmusik wie Landler, Boarischer, Walzer oder Schuhplattler verschmelzen mit zunächst entfernt scheinenden musikalischen Welten wie Jazz, Rock, Latin, Tango, Swing, Trance oder Reggae Dub zu einer Art Neuen Volksmusik, wie sie gerade länderübergreifend im alpinen Raum neu im Entstehen ist und dort viele Anhänger gefunden hat. Eigene, neu geschaffene musikalische Themen stehen neben Zitaten bekannter Volkslieder (zum Beispiel Der alte Peter, Rehragout, Erzherzog Johann Jodler oder Bayerische Landler). Sie generieren einen speziellen Sound der z-Minga-CD-Reihe, wie er mittlerweile seit vielen Jahren als Bestandteil unzähliger Radio- und TV-Sendungen im deutschsprachigen Raum einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde.

Hervorragende Musiker aus dem alpinen Großraum Münchens bilden die Basis der Live-Einspielungen, wie der vielseitige Multi-Instrumentalist Matthias Schriefl (gesamtes Blech, Alphorn), die Studiodrummer-Größe Thomas Simmerl, der World-Percussionist Sascha Gotowtschikow und der Gitarren-Virtuose Titus Waldenfels sowie der Autor Rainer Fabich als Interpret seiner eigenen Werke (alle Holzbläser und Keyboards). Als very special guests bereichern die CD die bayerische Weltmusik-Legende Otto Göttler (Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn, Unverschämte Wirtshausmusik), der Zither-Virtuose El Zitheracchi und die Münchner Sopranistin Julia Sextl, die mit dem Lied der Bavaria einen Blick in die Zukunft wirft.

Die CD ist ab sofort im Fachhandel und im Internet erhältlich. Interpret: Rainer Fabich & friends; Label: Fajora Music, LC 10213.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Kleinkind im Auto gelassen
Kleinkind im Auto gelassen
44-Jähriger belästigt junge Frauen in Peißenberg
44-Jähriger belästigt junge Frauen in Peißenberg
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.