Regionale Banken warnen vor Panikmache wegen der Finanzkrise

Die regionalen Banken warnen angesichts internationalen Finanzkrise vor einer „Panikmache“ und sind um das Vertrauen ihrer Kunden bemüht. Insbesondere auch was die Verlässlichkeit bei der Fremdkapitalbeschaffung für heimische Unternehmen betrifft. So lautet das Fazit einer Infoveranstaltung, zu der kürzlich Weilheims Gewerbeverband in die „Seestuben“ geladen hatte.

Die Bankdirektoren Thomas Orbig (Vereinigte Sparkassen), Ernst Birke (Raiffeisenbank) und Dieter Schöniger (HypoVereinsbank) versicherten, dass sich in ihren Häusern an den Konditionen für Kredite nichts verändern werde. Die Banken würden über ausreichend Eigenkapital sowie liquider Finanzmittel verfügen und deshalb jedem kreditwirtschaftlich berechtigten Wunsch nachkommen, hieß es vor den 25 Besuchern. Schöniger sprach sogar von der Ausweitung der Kreditprogramme seiner Bank, die über eine „sehr hohe“ Eigenkapitalquote (15,2 Prozent) verfüge. „Die Kapitalausstattung geben wir sehr gerne an den Mittelstand weiter. Wir haben die Liquidität, die sie brauchen“, sagte er und prognostiziert lediglich für weniger bonitäre Kunden einen Anstieg der Kreditzinsen. „Das liegt nicht an der Finanzmarktkrise, sondern den Basel II-Bestimmungen.“ Orbig und Birke – „Es gibt definitiv keine Kreditklemme“ – unterstrichen die regionale Verwurzelung ihrer Banken. „Wir sammeln in der Region die Einlagen und geben sie als Kredite in der Region wieder aus“, erklärte Orbig den Refinanzierungskreislauf. „Keinen näheren Einblick“ hatte der Direktor bis Mitte letzter Woche darüber, inwieweit die Vereinigten Sparkassen für das Finanzloch in der Bayerischen Landesbank gerade stehen müssen. Orbig begrüßte es allerdings „ausdrücklich“, dass die BayernLB das von der Bundesregierung geschnürte Rettungspaket in Anspruch nehmen wird. Auch wenn dieser „mutige Schritt“ für eine halbstaatliche Bank nicht einfach sei, komme dadurch mehr Stabilität und Vertrauen in das Bankensystem. Generell wünscht sich Orbig eine „Versachlichung“ der Debatten: „Wenn alle nur von der Krise reden, dann kriegen wir sie am Ende wirklich.“ Vom Optimismus und den „positiven Statements“ seiner Gäste ließ sich auch Hans-Georg Geist überzeugen. „Niemand in diesem Raum hat so eine Krise schon erlebt“, stellte der Gewerbeverbandsvorsitzende noch zu Beginn fest. Fast euphorisch klangen seine Schlussworte: „Packen wir’s an, es geht wieder nach oben.“

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare