Doppeltes Jubiläum

Rheuma-Liga und Selbsthilfegruppe Fibromyalgie feiern

Jubiläumsfeier Gruppenbild
+
Die Jubilarinnen Christine Perzul und Gillian Susan Pal (Mitte v.li.) und ihre Gratulanten Harald Kühn, Stimmkreisabgeordneter für Weilheim-Schongau, Helwine Ludwig vom Landesverband der Deutschen Rheuma-Liga (links), Angelika Flock, zweite Bürgermeisterin Weilheims, sowie Karl-Heinz Tempel, Rechtsanwalt (rechts).
  • Britta Sölla
    VonBritta Sölla
    schließen

Weilheim/Landkreis – „Schmerz lass nach! Wie oft mag dieser Hilferuf einem Rheumakranken durch den Kopf gehen?“ so leitete die zweite Bürgermeisterin Angelika Flock ihre Grußworte zum Anlass der Feier zum 15-jährigen Bestehen der ARGE Weilheim-Schongau der Deutschen Rheuma-Liga ein (wir berichteten).

So lange hilft die Arbeitsgemeinschaft nun schon, damit dieser Hilferuf im Landkreis Weilheim-Schongau möglichst selten ertönt. Ihr weit gefächertes und ehrenamtlich organisiertes Angebot wussten alle Redner der kürzlich veranstalteten Jubiläumsfeier zu schätzen. Für Christine Perzul, die mit der von ihr geleiteten Selbsthilfegruppe Fibromyalgie in diesem Jahr das zehnjährige Jubiläum feiert, gab es aus diesem Anlass dann auch die silberne Ehrennadel der Deutschen Rheuma-Liga, überreicht von Helwine Ludwig aus dem Vorstand des Landesverbandes Bayern.

Neben den geladenen Ehrengästen waren über 60 Interessierte und Mitglieder der Einladung von Vorsitzender Gillian Susan Pal und Perzul gefolgt, denn auch der Ehrentag der Arbeitsgemeinschaft und der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie stand ganz im Zeichen des Vereinsmottos Beratung – Bewegung – Begegnung.

Dr. med. Andreas Winkelmann, Leiter der Tagesklinik Fibromyalgie des LMU Klinikums, informierte zu aktuellen Forschungsergebnissen auf dem Gebiet Fibromyalgie, Rechtsanwalt Karl-Heinz Tempel zu Rechtsproblemen Langzeitarbeitsunfähiger und Prof. Dr. med. David Pfander, Chefarzt der Orthopädie und der Rheumatologie im Krankenhaus Tutzing, zu Behandlungsoptionen bei schmerzhaft geschwollenen Kniegelenken. Zwischen den Vorträgen war Zeit für Bewegung, zum Besuch von einem der sechs Infostände und Gespräche.

Eine Gruppe von Clowns ohne Grenzen sorgte außerdem für Unterhaltung im Saal der Stadthalle. „Lachen ist schließlich gesund“, meinte Perzul. Und als entspannten Ausklang des ereignisreichen Tages gab es eine Duftmeditation mit Walddüften und eine passende Fantasiereise.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Theatergruppe und Dorfjugend spenden insgesamt 8 000 Euro an drei regionale Einrichtungen
Weilheim
Theatergruppe und Dorfjugend spenden insgesamt 8 000 Euro an drei regionale Einrichtungen
Theatergruppe und Dorfjugend spenden insgesamt 8 000 Euro an drei regionale Einrichtungen
Gemeinde Pähl präsentiert rundum erneuertes Konzept für Aidenried
Weilheim
Gemeinde Pähl präsentiert rundum erneuertes Konzept für Aidenried
Gemeinde Pähl präsentiert rundum erneuertes Konzept für Aidenried
Stadtwerke Weilheim: Gerichtsverfahren, Bauverzögerung und Brunnensuche
Weilheim
Stadtwerke Weilheim: Gerichtsverfahren, Bauverzögerung und Brunnensuche
Stadtwerke Weilheim: Gerichtsverfahren, Bauverzögerung und Brunnensuche
Montessorischule Peißenberg gratuliert einstigem Schulleiter Kristian Prade zum 80. Geburtstag
Weilheim
Montessorischule Peißenberg gratuliert einstigem Schulleiter Kristian Prade zum 80. Geburtstag
Montessorischule Peißenberg gratuliert einstigem Schulleiter Kristian Prade zum 80. Geburtstag

Kommentare