Spenden ermöglichen Neuanschaffungen für Rigi-Rutsch‘n

+
Hier kann nun wieder getobt werden.

Peißenberg – Im Zuge der Spielplatzneugestaltung im Freibad der „Rigi Rutsch’n“ hat sich einiges getan.

2019 wurde ein neuer Rutschturm im Wert von 4 120 Euro angeschafft, da der bisherige in die Jahre gekommen war und dadurch ein Sicherheitsrisiko darstellte. Finanziert wurde die Neuanschaffung unter anderem durch die Kolpingfamilie Peißenberg, welche mit Hilfe ihrer Theateraufführungen 2018 dem Förderverein Freunde der Rigi Rutsch’n e.V. 2 500 Euro spenden konnte. Die restlichen 1 620 Euro generierte der Förderverein durch seine Mitgliedsbeiträge.

Darüber hinaus wurde aus dem Erlös der Spendendosen weiteres Spielzeug für den Sandkasten und für Freizeitaktivitäten auf dem vorhandenen Volleyball-/Bolzplatz gekauft. Die Spendendosen, wurden in der „Rigi Rutsch´n“ und in verschiedenen Geschäften in Peißenberg aufgestellt. Beteiligt waren: Tankstelle Vogl, Bahnhof-Apotheke, Bäckerei Andre, VR-Bank Peißenberg, Bäckerei Kostner, Getränke Ortner, Beauty-Line – Sabine Schwab, Friseur-Haaratelier Haberstock und Uhren-Optik-Schmuck Weiss. Zu guter Letzt musste das alte Sonnensegel weichen, da es zwar Schatten aber keinen UV-Schutz mehr spendete. Das neue Sonnensegel, das durch die Gemeindewerke Peißenberg KU finanziert wurde, ist wetterbeständig und bietet einen ausreichenden UV-Schutz. Außerdem kann es bei schlechtem Wetter automatisch eingerollt werden. Durch die Weihnachtsspendenaktion im vergangenen Jahr konnten des Weiteren zwei neue Tischtennisplatten und zwei Kicker-Automaten im Gesamtwert von 3 000 Euro gekauft werden. Die Aktion wurde von Unternehmen, Organisationen und privaten Spendern finanziert.

Auch heuer ist eine Weihnachtsspendenaktion geplant, die im November starten soll. Mit ihrer Hilfe soll im kommenden Jahr eine neue große Wasserrutsche angeschafft werden, da die bisherige gelbe Rutsche nach 38 Jahren ersetzt werden muss. „Unsere Rigi Rutsch’n ohne große gelbe Wasserrutsche im kommenden Jahr wäre unvorstellbar. Wir bemühen uns bereits um Finanzierungsgelder. Diese werden jedoch nicht ausreichen. (...) Somit sind wir auf Ihre Spenden über den Rigi Rutsch’n Förderverein angewiesen“, so Dr. Karin Hosse, Leitung Gesundheits- und Bäderpark Peißenberg.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Bauabschnitt der Säulenhalle "Stoa169" bei Polling ist eröffnet
Erster Bauabschnitt der Säulenhalle "Stoa169" bei Polling ist eröffnet
Seeshaupt: Zaubergarten zum Staunen und Lernen
Seeshaupt: Zaubergarten zum Staunen und Lernen
Ehepaar Hempel aus Bichl pachtet das Strandbad in Murnau
Ehepaar Hempel aus Bichl pachtet das Strandbad in Murnau

Kommentare