Sauna wieder geöffnet

In der Rigi-Rutsch‘n Peißenberg – Weitere Lockerungen für Badebetrieb

+
In der Sauna der Rigi Rutsch'n in Peißenberg darf wieder geschwitzt werden.

Peißenberg – Nach der Freibadöffnung am 8. Juni hat in der „Rigi-Rutsch‘n“ nun auch die Blockhaussauna wieder ihren Betrieb aufgenommen. Saunagänger können täglich zwischen 14 und 20 Uhr schwitzen. Das Hallenbad bleibt indes weiterhin geschlossen.

Nach knapp vier Wochen „Corona-beschränktem“ Badetrieb ziehen die Gemeindewerke eine erste, positive Bilanz. Laut Karin Hosse würden sich die Besucher insgesamt sehr diszipliniert an die Hygiene- und Abstandsregeln halten. Das ausgearbeitete Schutzkonzept habe sich jedenfalls bewährt. Bislang würde der Badebetrieb „komplikationslos“ laufen. Parallel zur Saunaeröffnung am Mittwoch konnten deshalb bereits erste Lockerungsmaßnahmen erlassen werden. So wurden die täglichen Badezeiten von drei auf zwei „Schichten“ reduziert. Das Freibad kann nun entweder von 9 bis 13 Uhr oder von 14 bis 20 Uhr besucht werden. „Die Dreiteilung war vor allem für Familien nicht attraktiv“, erklärt Hosse. Die Eintrittspreise werden am Nachmittag für Erwachsene aufgrund der verlängerten Badezeit moderat von fünf auf sechs Euro angehoben.

Eine weitere Lockerung: War es bisher erst ab Vollendung des 14. Lebensjahres erlaubt, das Freibad alleine zu betreten, wird seit 1. Juli wieder Kindern ab zwölf Jahren der Einlass ohne Begleitung gewährt. Wie es in der Pressemitteilung der Gemeindewerke heißt, dürften die jungen Badegäste die nun gekippte Altersregelung „als ziemlich uncool empfunden haben“. Die Duschen und Umkleiden im Betriebsgebäude bleiben für die Freibadbesucher weiterhin geschlossen. Als Ersatz stehen die Sanitäranlagen im Außenbereich zur Verfügung, die regelmäßig desinfiziert werden. Auch die Beschränkung auf 650 Badegäste je Öffnungszeit gilt weiterhin. Die Marke wurde unter anderem aufgrund des eher mäßigen Juni-Wetters bislang nicht erreicht. Den ein oder anderen, so mutmaßt Hosse, dürfte vermutlich auch die Sorge vor Corona von einem Besuch abgehalten haben. Allerdings würde das Bäderpark-Team auch sehr viel positives Feedback erhalten. „Wir freuen uns über jeden Badegast, der kommt“, so Hosse.

In der Saunalandschaft ist neben der Blockhaussauna samt Toiletten, Duschen und Umkleiden auch der Saunagarten geöffnet. Massagen finden aktuell keine statt, auch Tauch- und Fußwasserbecken sind nicht nutzbar. Der Saunaaufguss erfolgt ohne „Verwedelung“.

Von Bernhard Jepsen

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus – Partei verliert alle Ausschusssitze
Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus – Partei verliert alle Ausschusssitze
Bundesweite Warnstreiks - Peißenberg und Weilheim betroffen
Bundesweite Warnstreiks - Peißenberg und Weilheim betroffen
Ateliertage des Weilheimer Kunstforums zogen auch heuer viele Besucher an
Ateliertage des Weilheimer Kunstforums zogen auch heuer viele Besucher an

Kommentare