Für ein Miteinander von Landwirten und Radlern

Rücksicht macht Wege breit

Für Rücksicht auf der Raistinger Schleife warben (v. li.) Josef Schuster, Werner Grünbauer, Georg Popp, Dominik Pentenrieder, Thomas Müller, Irmgard Schaidhauf, Christine Sulzenbacher, Susanne Lengger, Andrea Jochner-Weiß, Martin Höck und ein zufällig vorbeigekommener Radler. Im Hintergrund Dieter Schleiermacher und Marika Hoyer.
+
Für Rücksicht auf der Raistinger Schleife warben (v. li.) Josef Schuster, Werner Grünbauer, Georg Popp, Dominik Pentenrieder, Thomas Müller, Irmgard Schaidhauf, Christine Sulzenbacher, Susanne Lengger, Andrea Jochner-Weiß, Martin Höck und ein zufällig vorbeigekommener Radler. Im Hintergrund Dieter Schleiermacher und Marika Hoyer.
  • Dieter Roettig
    VonDieter Roettig
    schließen

Raisting – Die Radlerin kam wie bestellt. Als sie während des Pressetermins auf der Raistinger Schleife wegen eines Bulldogs absteigen musste, rutschte ihr spontan der Satz raus: „Wie kann man sich da nur so doof hinstellen!“ Die Dame hatte wohl nicht bedacht, dass sie sich auf einem landwirtschaftlichen Wirtschaftsweg befindet und nicht auf einem Fahrradweg.

Genau wegen diesem Missverständnis und den vermehrten Konflikten zwischen Landwirten und Radfahrern sind der Tourismusverband Pfaffenwinkel und der Bauernverband aktiv geworden. Sie schlossen sich der in einigen Regionen bereits erfolgreichen Aktion „Rücksicht macht Wege breit“ an.

Die einfache, aber unübersehbare Idee: Mit Schablonen wird plakativ auf von Radfahrern viel frequentierten Land- und Forstwirtschaftswegen ein Piktogramm aufgebracht. Das soll für gegenseitige Rücksichtnahme und mehr Verständnis werben. Raistings Bürgermeister Martin Höck hat auf den bekannten Routen in seinem Gemeindegebiet die Piktogramme bereits aufbringen lassen.

Wie auf der Raistinger Schleife zwischen Raisting und Pähl, dem von vielen Touren-Ratgebern fälschlicherweise empfohlenen „Radweg“ von Dießen nach Fischen, um die autolastige und gefährliche Birkenallee zu vermeiden. Kreisbäuerin Kristine Sulzenbacher stellt dazu klar, dass die Raistinger Schleife vorrangig dem landwirtschaftlichem Verkehr dient, dem sich die Radler unterordnen müssen: „Nur wenn sich hier alle Verkehrsteilnehmer respektvoll und vorausschauend begegnen, können wir Konflikte vermeiden.“ Dem schloss sich Andrea Jochner-Weiß, Landrätin Weilheim-Schongau, wegen des rasanten Anstiegs von Fahrrad-Ausflüglern an. Wie wichtig das Thema ist, zeigte sich an den illustren Gästen, die zum Pressetermin gekommen waren. Wie Pähls Bürgermeister Werner Grünbauer, der sich ebenfalls an der Aktion beteiligt. Vom Bauernverband waren da Josef Schuster, Dominik Pentenrieder, Thomas Müller, Kreisbäuerin Christine Sulzenbacher und Raistings Ortsbäuerin Irmgard Schaidhauf. Von der Kreisgruppe Weilheim-Schongau des Bundes Deutscher Milchviehhalter kam Georg Popp und vom Tourismusverband Pfaffenwinkel Susanne Lengger. Vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club ADFC waren mit dem Radl da Dieter Schleiermacher und Marika Hoyer.

Wie Tourismus-Expertin Lengger ausführte, wurde die Piktogramm-Aktion im Vorgriff auf die Umsetzung des gemeinsamen Freizeitradkonzeptes der Regionen Pfaffenwinkel und Zugspitz gestartet. Seit 2020 hätten der Radverkehr und damit auch die Konflikte verschiedener Nutzergruppen stark zugenommen. Eine zunehmende Herausforderung werde dabei wegen der gemeinsamen Nutzung von land- und forstwirtschaftlichen Wegen durch große Landmaschinen und Radfahrer gesehen. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme könne dies vermieden werden. Gemeinden, die sich der Piktogramm-Aktion anschließen möchten, können sich die Schablonen beim Tourismusverband und beim Bauernverband ausleihen.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Weilheim
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Anwohner des Behördenfunkmastes beklagen Belastungsanstieg
Weilheim
Anwohner des Behördenfunkmastes beklagen Belastungsanstieg
Anwohner des Behördenfunkmastes beklagen Belastungsanstieg
Wittermann führt Rotarier
Weilheim
Wittermann führt Rotarier
Wittermann führt Rotarier
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Weilheim
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe

Kommentare