In den Faschingsferien ins Schlossmuseum

Römer und Ritter

+
PantherMedia B14085133

Murnau – Vor 2000 Jahren hauste im Murnauer Moos eine Gruppe römischer Legionäre. Ihr Lager war am Moosberg aufgebaut, von dem mittlerweile nur noch ein 70 Meter tiefer See übriggeblieben ist. Wie die Römer hier lebten erfahren Kinder ab sechs Jahren im Schlossmuseum.

Museumspädagogin Dr. Anja Piontek hat mit ihrem Team der Kunst- und Kulturvermittlung ein buntes Programm für die Faschingsferien zusammengestellt.

Der Termin für „Die Römer in Murnau“ mit römischen Spielen ist Sonntag, 10. März, von 10.30 bis 12.30 Uhr.

Wie war das Leben vor 800 Jahren, als das Murnauer Schloss noch eine Ritterburg war? Das erfahren Acht- bis Zehnjährige am Samstagnachmittag, 9. März. Die Teilnehmer verwandeln sich hier in Burgfräulein oder Ritter.

Kinder, die selbst einmal Museumsdirektor sein möchten, haben dazu am Samstagvormittag, 9. März, Gelegenheit. Nach einem Besuch der aktuellen Sonderausstellung „Hinter den Kulissen“ malen die fünf- bis siebenjährigen Teilnehmer ihre eigenen Bilder oder gestalten Eintrittskarten.

In Murnau sind die Hinterglasmaler zu Hause. Eine besondere Kunst sind die sogenannten Schichtenbilder. Beim Kurs am Donnerstag, 7. März, ab 10.30 Uhr, lernen Kinder ab zehn Jahre diese 3D-Maltechnik kennen und dürfen ihr Kunstwerk anschließend mit nach Hause nehmen.

Anmeldungen sind laut Museumspädagogin Dr. Anja Piontek ab sofort möglich unter Tel. 08841/476207. Für die Kurse ist ein Obolus von jeweils neun Euro vorgesehen, für den Hinterglasmalerei-Kurs sind zwölf Euro fällig.

Von Günter Bitala

Auch interessant

Meistgelesen

Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten
Schellenrührer ziehen am Faschingssonntag durch die Murnauer Fußgängerzone
Schellenrührer ziehen am Faschingssonntag durch die Murnauer Fußgängerzone

Kommentare