Landesverband Museumspädagogik zeichnet Schloßmuseum Murnau mit Förderpreis aus

Übergabe Förderpreis Landesverband Museumspädagogik an Schloßmuseum Murnau v.li.: Museumsleiterin Dr. Sandra Uhrig, Sabine Feldmeier-Langer, Kunstvermittlungs-Team Schloßmuseum; Bürgermeister Rolf Beuting, Doris Hefner, Landesverband Museumspädagogik Bayern und Anja Piontek, Leiterin Kunst- und Kulturvermittlung im Schloßmuseum.
+
Bei der Preisübergabe v.li.: Museumsleiterin Dr. Sandra Uhrig, Sabine Feldmeier-Langer, Kunstvermittlungs-Team Schloßmuseum; Bürgermeister Rolf Beuting, Doris Hefner, Landesverband Museumspädagogik Bayern und Anja Piontek, Leiterin Kunst- und Kulturvermittlung im Schloßmuseum.

Murnau – Das Schloßmuseum erhält 1 000 Euro für die Durchführung eines Workshops mit Kindern zur partizipativen Weiterentwicklung der mobilen Entdeckerstation „Ortsgeschichte“. Ebenso gehen Preise nach Hersbruck und Fürth.

Der Landesverband Museumspädagogik Bayern (LVMP BY) schreibt seit drei Jahren jährlich für Mitglieder einen Förderpreis aus, um den sich Museen zur Verbesserung ihrer Bildungsangebote bewerben können. Mit dem Preisgeld sollen bestehende Vermittlungsprogramme oder Projekte durch eine Anschlussfinanzierung qualitativ verbessert werden. Wie die Museumspraxis zeigt, können gute Konzepte für Bildungsprogramme oft nur teilweise umgesetzt und Ideen nach dem ersten Praxischeck nicht mehr eingebracht werden, weil die finanziellen Mittel fehlen. Manchmal können einfache Ergänzungen interessante Angebote für weitere Publikumsgruppen öffnen. Der Förderpreis kann hier unterstützend wirken.

Diesmal ist das Preisgeld auf 5 000 Euro dotiert. Erstmals konnten sich neben Institutionen auch freiberufliche Museumspädagogen bewerben. Durch den Wegfall von Führungen und Workshops sind sie massiv in ihrer Existenz bedroht. Um möglichst viele Bewerber unterstützen zu können, wurde der Preis in vier Teile gesplittet.

Die Preisvergabe an das Schloßmuseum begründet die Jury unter anderem mit der umfangreichen Bewerbung. Beantragt wurden Gelder für die Nachjustierung und Erweiterung von etablierten Entdeckerstationen. Mit dem Anliegen des LVMP BY, im Corona-Jahr 2020 mit dem Förderpreis auf die existenzbedrohende Situation vor allem der freiberuflichen Museumspädagogen zu reagieren, wählte die Jury den Ergänzungsworkshop für das Teilmodul „Emanuel von Seidl und seine Ortsverschönerung“ als förderwürdig aus, der von der freiberuflichen Vermittlerin Sabine Feldmeier-Langer in Zusammenarbeit mit der Leiterin der Vermittlungsabteilung, Dr. Anja Piontek, voraussichtlich im Frühjahr 2021 durchgeführt werden soll.

Als Mitmach-Angebot werden im Schloßmuseum zwei mobile Entdeckerstationen von den Besuchern rege genutzt. Jede im Baukastensystem aufgebaute Station besteht aus Modulen. Erwachsene, Kinder und Jugendliche können sich hier spielerisch und kreativ mit Sammlungsbeständen des Museums auseinandersetzen.

Zwei weitere Stationen befanden sich in der Umsetzung und mussten Corona-bedingt gestoppt werden. Für die Entdeckerstation zur Ortsgeschichte entstanden in einem Workshop zum Architekten Emanuel von Seidel und dessen Verschönerungsaktion des Murnauer Ortskerns von Kindern gestaltete Häuschen, die in einem weiteren Workshop um spielerische Ideen erweitert werden. 2021 sollen die dritte und vierte Mitmach-Station zur Ortsgeschichte folgen, sofern dafür die Finanzmittel bereitgestellt werden.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen gegen ehemaligen Bürgermeister von Seeshaupt
Ermittlungen gegen ehemaligen Bürgermeister von Seeshaupt
Lichterglanz ums ganze Haus – Kunterbunt strahlt das Dießener Weihnachtshaus – Jedes Jahr mit neuen Ideen
Lichterglanz ums ganze Haus – Kunterbunt strahlt das Dießener Weihnachtshaus – Jedes Jahr mit neuen Ideen
Bernried: Grüne und BL starten Bürgerbegehren  
Bernried: Grüne und BL starten Bürgerbegehren  
»Weilheim mein Herz« bietet Online-Weihnachtsmarkt als Plattform für Vereine und Privatpersonen
»Weilheim mein Herz« bietet Online-Weihnachtsmarkt als Plattform für Vereine und Privatpersonen

Kommentare