Am Königsschießen – Hildegard Kink neue Schützenkönigin in Haid

Gute Beteiligung

+

Haid – Über viele Besucher beim Schützenball und eine ordentliche Beteiligung beim Königsschießen durfte sich die Schützengesellschaft Wessobrunn-Haid freuen.

Knapp 50 Schützen, darunter auch zahlreiche Jugendliche, kämpften um die Königswürde. Die Proklamation erfolgte beim traditionellen Schützenball mit rund 140 Gästen, bei dem die Wessobrunner Trachtenkapelle für den musikalischen Rahmen sorgte. In der Schützenklasse sicherte sich Hildegard Kink mit einem 74,4 Teiler die Königskette. Wurstkönig wurde Helmut Ostenrieder (83,5 Teiler) vor Karl Grechza (89,4 Teiler), der dafür die Brezenkette bekam. Beim Nachwuchs traf Larissa Sedlmayr (137,0 Teiler) am besten. Platz zwei und Wurstkönigin wurde Nele Wagner (144,5 Teiler) vor dem Brezenkönig Maximilian Pohl (210,3 Teiler). Bei der Pistole hatte wie schon im Vorjahr Stefan Zeller mit einem 270,4 Teiler die Nase vorne. Dahinter folgten als Wurstkönigin Anni Käß (323,9 Teiler) und als Brezenkönig Martin Sedlmayr (502,6 Teiler). Die Ehrenscheiben gewannen Michael Geburek (Schützenklasse), Hannah Pirchmoser (Jugend) und Werner Käß (Pistole). Schützenmeister Martin Rohrmoser (Foto unten, li.) zeichnete die besten Schützen aus.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
Ohne Radom keine Übertragung vom Mond
Ohne Radom keine Übertragung vom Mond

Kommentare