Schuldenfreies Sindelsdorf

Im Gegensatz zu einer heiteren Bilderschau über Sindelsdorf stand der Bericht von Bürgermeister Josef Buchner über das Jahr 2007. Durch sinkende Einwohnerzahlen entstand im Kindergarten ein Defizit. Erfreulicher ist das deutliche Plus in der Gemeindekasse.

Die Einwohnerzahl von Sindelsdorf ist im vergangenen Jahr um zehn auf 1128 Bürger zurückgegangen, ein Umstand, der sich nachteilig auf den Kindergarten auswirkte. Sinkende Kinderzahlen vergrößern das Defizit, so dass aktuell nur noch 27 junge Sindelsdorfer diese Einrichtung besuchen. Aus diesem Grund beschloss der Gemeinderat, bei gleich bleibenden Öffnungszeiten die Arbeitszeit des Personals um 20 Prozent zu kürzen und so 20000 Euro einzusparen. Buchner bedankte sich ausdrücklich für das Entgegenkommen der Kindergärtnerinnen, „dass sie dies so hingenommen haben“. Insgesamt beriet sich der Gemeinderat in acht Sitzungen über 97 Tagesordnungspunkte, fasste 105 Beschlüsse – 102 davon einstimmig. Ferner wurden 16 Gewerbebetriebe neu angemeldet, aber auch zwölf abgemeldet, so dass nun insgesamt 108 Unternehmen am Ort ansässig sind. Höhere Kosten musste die Gemeinde neben den Kindergartenkindern auch für die Schüler aufbringen: Für die 75 Buben und Mädchen waren 93974 Euro (2006: 89895 Euro) fällig. Die Kosten für die Schülerbeförderung sind um etwa 2000 Euro angewachsen. Erfreuliches berichtete Buchner über die Steuereinnahmen, die allesamt gestiegen sind. Die Haupteinnahmequelle der Gemeinde ist die Einkommensteuer mit 471200 Euro. Ebenso erfreulich: Sindelsdorf verfügt über einen Kassenstand von 2,3 Millionen Euro und ist schuldenfrei. Schließlich wies der Bürgermeister auf die 1250-Jahr-Feier der Gemeinde im Jahr 2013 hin: „Personen die sich beim Organisationskomitee einbringen wollen, können sich in der Gemeindeverwaltung melden.“

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare