Ab Dienstag findet im gesamten Landkreis wieder regulärer Unterricht statt

Zurück in die Schule

+

Landkreis – Nach einem wetterbedingt verlängertem Wochenende für alle SchülerInnnen des Landkreises Weilheim-Schongau heißt es ab Dienstag, 15. Januar, wieder „Schulbankdrücken“.

Wie der Pressesprecher des Landratsamtes Hans Rehbehn mitteilte, haben sich die Grundvoraussetzungen im gesamten Landkreis geändert. Die absolute Schneedecke hat durch das Tauwetter um circa 20 cm abgenommen. „Die Vorhersage des DWD ist nicht so eingetroffen wie vorhergesagt. Die Straßen und Gehwege sind weitgehend frei“, so Rehbehn . Aufgrund dieser Sachlage hat die der lokale Koordinierungsgruppe „Schulausfall“ entschieden, dass der Unterricht im gesamten Landkreis wieder stattfinden kann.

Sollten die Erziehungsberechtigten den Schulweg ihrer Kinder aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse als zu gefährlich, unzumutbar oder unmöglich einschätzen, steht es den Eltern frei, ihr Kind aus diesem Grund für den Unterrichtsbesuch am Dienstag zu entschuldigen. Es muss durch die Erziehungsberechtigten sichergestellt werden, dass die Schule Kenntnis über den Verbleib der Schüler hat.

Unabhängig von der Entscheidung der lokalen Koordinierungsgruppe „Schulausfall“ müssen die Sachaufwandsträger und Gemeinden prüfen, ob die zulässige Schneelast auf den Dächern der Schulgebäude überschritten wird.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt

Kommentare