Zum zweiten Mal Schulhandball-Cup in der Grundschule am Hardt

"Nur Sieger"

+
Alle waren Sieger hieß die Devise beim Schulhandball-Cup in der Hardtschulhalle.

Weilheim – Bei der Nachwuchsarbeit sind die Sportvereine auf die Zusammenarbeit mit den Schulen angewiesen. Ein gutes Beispiel für eine reibungslose Kooperation ist der Schulhandball-Cup, den die Handballer des TSV Weilheim zum zweiten Mal in der Grundschule am Hardt veranstalteten.

„Da gab es nur Sieger“, waren sich Schulrektor Tobias Pupeter, TSV-Vorstand Dieter Pausch sowie das Veranstalterteam der Weilheimer Handballer einig. Zum Schuljahresende stand fernab von Schulalltag und Übertrittsstress der Sport im Vordergrund. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ durften sich fünf Klassen untereinander messen und den für einige bis dahin unbekannten Sport kennenlernen. Um Kindern und Lehrern Handball möglichst nahe zu bringen, stand jeder Klasse ein Vereinstrainer mit Rat und Tat zur Seite. Der Spaß stand dabei aber stets im Vordergrund. Am Ende des sportlichen Tags gab es für alle Kinder Urkunden und T-Shirts, letztere spendierten wie schon bei der Premiere im Vorjahr die Weilheimer Kinder- und Jugendärzte. „Ein rundum gelungener Tag für alle Beteiligten, der den Kindern wohl lange eine schöne Erinnerung an die Grundschulzeit sein wird“, lobte Pupeter die Veranstaltung abschließend. Wer auf den Geschmack gekommen ist, ist dazu eingeladen, bei den Weilheimer Handballer in den Trainingsbetrieb heineinzuschnuppern.

Infos dazu gibt es unter www.handamball.de.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Hapfelmeier-Laufcup 
Hapfelmeier-Laufcup 
Magie und Shows der Extraklasse
Magie und Shows der Extraklasse
Jugend wählt in Weilheim
Jugend wählt in Weilheim
"Die Zukunft wartet nicht!"
"Die Zukunft wartet nicht!"

Kommentare