367 Teilnehmer schafften 52 189 Kilometer

Seeshaupt ist "Bester Newcomer" Beim Stadtradeln 2019

+
V.li. Matthias Dießl, Stefan Bernau, Norbert Hornauer, Matthias Fladner, Petra Eberle, Max Hadersbeck, Max Amon, Karl Schumacher und André Muno.

Seeshaupt – Jüngst fand im Verkehrszentrum des Deutschen Museums die bayernweite Abschlussveranstaltung Stadtradeln 2019 der AGFK Bayern (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen) und des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr statt.

In der Kategorie „Bester Newcomer mit den meisten Radkilometern pro Einwohner“ erradelte sich Seeshaupt den ersten Platz. Aus der Hand von Abteilungsleiter Karl Schumann nahmen für alle 367 Seeshaupter Radler Max Amon (dritter Bürgermeister), Matthias Fladner (Team Zukunft Seeshaupt), Petra Eberle (St. Michael), Max Hadersbeck (GrAS), Reinhard Weber (OGVS), Christian Dietl (edco), Stefan Bernau (Kinderhaus), Thomas Leybold (Dorfzeitung, Gemeindearchiv) und Norbert Hornauer (Offenes Team) die Auszeichnung in Empfang. Voller Stolz blickten sie auf die mehr als einmalige Erdumrundung. „Sieger sind wir dabei alle, haben wir doch uns, dem Nachbarn, der Umwelt, der Gemeinde, der Gemeinschaft, unserem Ego und vielen weiteren einen Dienst erwiesen,“ so Hornauer, von „Seeshaupt mobil“, der die Aktion koordinierte. 11,5 Prozent der Einwohner Seeshaupts konnten gewonnen werden, um in 21 Tagen durchschnittlich mehr als 142 Kilometer je Teilnehmer zu radeln. Das sind mehr als 16 Kilometer je Einwohner. Besonders hervorzuheben ist auch, dass 94 Prozent der Gemeinderäte mit von der Partie waren, die alleine schon 2 706 Kilometer erradelten.

Und das alles nicht nur wegen des Klimas, denn: Seeshaupt will gemäß seinem Leitbild in der Dorfentwicklung den Verkehr beruhigen, die Situation für Radfahrer und Fußgänger verbessern, die Verkehrssicherheit erhöhen sowie ein verträgliches Miteinander der Verkehrs-

teilnehmer erreichen. Die Dorf-

entwicklung Seeshaupt hat eine Projektgruppe etabliert, die vom hausgemachten Verkehr entlasten und das Verhalten der Anwohner nachhaltig ändern will. Unter der thematischen Klammer „Seeshaupt mobil“ werden Veranstaltungen rund um dorfverträgliche Verkehrsmittel angestoßen. Auch 2020 sind die Seeshaupter wieder beim Stadtradeln mit von der Partie. Dann rückt die menschenfreundliche Fortbewegung im Dorf in den Mittelpunkt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Kreisbote verlost 5x2 Essensgutscheine fürs Schongauer Street Food Festival
Kreisbote verlost 5x2 Essensgutscheine fürs Schongauer Street Food Festival
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Zwei Standorte bietet Oberhausen der Telekom zum Mobilfunkausbau
Zwei Standorte bietet Oberhausen der Telekom zum Mobilfunkausbau
Gelungener Auftakt der Horváth-Tage
Gelungener Auftakt der Horváth-Tage

Kommentare