Für Bürger und Handel

Seeshaupt: Dorfentwicklung und Einzelhändler erarbeiten Lieferplattform

+
In Seeshaupt gibt es jetzt auch eine Lieferplattform.

Seeshaupt/Region – In der „Dorfentwicklung Seeshaupt“  haben sich im Lauf der letzten Jahre interessierte Bürger zu verschiedenen Themen gefunden und die unterschiedlichsten Projekte, häufig in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, vorangetrieben.

So wurden beispielsweise ein Bürgerplatzl mitten im Dorf gestaltet, die Fairtrade-Gruppe Seeshaupt hat sich daraus entwickelt, die Aktion Seeshaupt-Er-Leben wurde ins Leben gerufen, die Entwicklung einer zeitgemäßen Dorfbeschilderung begleitet oder am gemeindlichen Dorfentwicklungskonzept mitgewirkt.

Seit einigen Jahren versucht die Projektgruppe „Nahversorgung“ unter der Federführung von Jörg Schmitz, unter den Einzelhändlern und Gastronomen eine engere Vernetzung und die Bündelung gemeinsamer Interessen zu erreichen, bis vor Kurzem mit wenig Erfolg. „Die Prozesse waren immer langwierig, schwierig und verliefen dann im Sande“, wie Schmitz und Matthias Fladner, Leitung Dorfentwicklung, in einer Pressemitteilung angeben.

Angetrieben durch die aktuelle Situation sind nun eine Vielzahl von Einzelhändlern (derzeit im Wesentlichen aus dem Lebensmittelbereich) bereit und interessiert, sich an einem gemeinsamen Lieferservice zu beteiligen. Innerhalb einer Woche habe eine Projektgruppe der Dorfentwicklung das Konzept erarbeitet, Bestellformulare mit Produkten von 15 ortsansässigen Lieferanten zusammengestellt und unter www.seeshaupt.net eine ansprechende Webplattform umgesetzt, heißt es weiter.

Seit dem vergangenen Wochenende können nun die Seeshaupter, Bernrieder, Iffelforder, St. Heinricher, Ambacher, Penzberger und Tutzinger Bürger bei den einzelnen Seeshaupter Händlern aus einem reichhaltigen Angebot wählen und bestellen. In Seeshaupt wird an jedem nächsten Werktag geliefert und in den anderen Orten zweimal pro Woche. Die Kunden bezahlen dabei nur eine Lieferpauschale für die Bestellung bei mehreren Händlern. „Mit dieser Plattform bieten wir den beteiligten Händlern eine Möglichkeit an, ihre kleinen Geschäfte aufrecht zu erhalten und über eine gemeinschaftliche Aktivität die Grundlage für eine bessere Vernetzung auch für die Zukunft zu legen. Und unseren Bürgern aus Seeshaupt und den umliegenden Orten bieten wir damit ein sicheres, kontaktarmes, entspanntes und hochwertiges Einkaufserlebnis“, so Schmitz und Fladner.

Mehr Informationen hier.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert

Kommentare