Siedlung für junge Familien – Abriss des ehemaligen Altenheimes steht bevor

Ende November beginnt der Abriss des maroden Betonbaus aus den 70er-Jahren, in dem bis vor einem Jahr noch das Caritas-Altenheim untergebracht war. Foto: Jepsen

Ein markantes Gebäude wird in wenigen Monaten aus dem Ortsbild verschwunden sein: Ende November beginnen die Abrissarbeiten am ehemaligen Altenheim an der Johann- Hirsch-Straße.

Der Abbruch soll selektiv erfolgen und bis März 2011 abgeschlossen sein. Danach wird der Huglfinger Bauunternehmer Hermann Albrecht eine moderne Wohnsiedlung mit 15 Einfamilienhäusern im alpenländischen Stil errichten. „Unser Ziel ist es, dort junge Familien mit Kindern sesshaft zu machen“, erklärt Albrecht, der das rund 9 800 m2 große Areal zu einem – wie er betont – „fairen Preis“ vom Caritasverband der Diözese Augsburg gekauft hat. Bis zuletzt drohte das Wohnbauprojekt noch zu platzen. Die Gemeinde wollte an der Wertschöpfungskette partizipieren und machte ihre Zustimmung zur notwendigen Bebauungsplanänderung von einer Beteiligung am Verkaufserlös abhängig. Erst vor kurzem kam es zwischen Gemeinde und Caritas zu einer Einigung, über deren Inhalt beide Parteien offiziell keine Auskünfte geben. Hinter den Kulissen ist unter anderem von einer Zahlung in Höhe von 100 000 Euro die Rede. Nach Auskunft von Bürgermeisterin Manuela Vanni hat der Gemeinderat in nicht-öffentlicher Sitzung die Einigung ebenso abgesegnet wie den von Albrecht eingereichten Bebauungsvorschlag. Das Erschließungskonzept sieht eine ringförmige Wohnstraße mit Anbindung an die Johann-Hirsch-Straße und im südwestlichen Gelände einen öf- fentlichen Spielplatz vor. Die Grundstücksgrößen sind überwiegend zwischen 470 und 600 m2. Laut Albrecht sind „keine hochgewachsenen Häuser“, sondern normale Kniestockbauten mit moderner Heiztechnik geplant. Konkrete Zahlen würden noch nicht vorliegen, doch das preisliche Niveau werde sich im erschwinglichen Rahmen halten. „Primär“, so Albrecht, wolle man die Immobilien schlüsselfertig vermarkten.

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Ein denkwürdiges Jubiläum
Ein denkwürdiges Jubiläum

Kommentare