Die sinnliche Welt der Gewürze – Der Herbst nimmt Einzug in Weilheims Modehäuser

Heike Nießner ist für das Modehaus Echter auf der Suche nach neuen Trends Foto: Gnadl

Von Curry oder Safran bis hin zu Chili: Nicht etwa in der Küche geht es in diesem Herbst pikant zu, sondern in Weilheims Modehäusern spiegeln sich die vielen warmen Farben eines orientalischen Gewürzbasars wider.

„Die Farbe ist diesen Herbst der Motor“, betont Boris Weitzer, Einkäufer für Damenbekleidung im Kaufhaus Rid. Auch Heike Nießner, die für das Modehaus Echter immer auf der Suche nach den neuesten Trends ist, weiß: „Vor allem die Gewürzfarben sind in dieser Saison angesagt.“ Ob warmes Rot oder gebranntes Orange: „Die Frau von heute, ob alt oder jung, bekennt immer mehr Mut zum Modischen und zur Farbe“, erklärt Weitzer. Wer besonders mutig ist, setzt auf opulente Muster in warmen Tönen oder kombiniert mit kühlen Petroltönen. Auch an den Füßen finden sich die Herbstfarben wieder. An Bikerboots erinnernde Lederschuhe sind für Nießner das „Must-Have“, sei es zu Jeans oder im Kontrast zu einem schicken Wollrock. Auch Loafers, das sind Schlupfhalbschuhe mit kleinem Absatz, in allen Variationen sind angesagt. Ganz vorne spielen „Wedges“ mit Keilabsatz und Stiefeletten mit. Ob zur „knöchellangen Zigarette“ oder zum Rock, kombiniert mit Stulpen: Die Alleskönner sollten in keinem Schuhschrank fehlen. „Auch Nieten sind im Kommen“, verrät Nießner ihren Geheimtipp. Doch kein Outfit ist komplett ohne Handtasche. Lederwaren Rumpf setzt im Herbst auf Shopper aus Polyamid mit Kalbslederbesatz, wahlweise in Moosgrün, Curry oder Bordeaux. „Kernig, sportlich und casual“ präsentiert sich die Männermode bei K&L. Zum Herbstlook gehören grobe Strick- pullis, Sakkos oder Daunenjacken. Jeans in dunklen Usedlook harmonieren mit Norwegerpullis. Lederjacken sorgen für einen lässigen Auftritt. Gewappnet mit den neuesten Modetrends kann der Herbst nun kommen.

Meistgelesen

Interesse ungebrochen
Interesse ungebrochen
Existenz von Imkerei bedroht
Existenz von Imkerei bedroht
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick

Kommentare