Glentleiten lädt ein

Neue Sonderausstellung im Freilichtmuseum

+
Bezirk Oberbayern, Archiv Freilichtmuseum Glentleiten

Großweil – Unter dem Titel „Vom Hopfen zur Halben“ erzählt das Freilichtmuseum Glentleiten in der diesjährigen Sonderausstellung Geschichten rund um Bier- und Wirtshauskultur in Oberbayern.

Es ist die erste große Sonderschau auf der neuen Fläche im Eingangsgebäude. In ihr geht es um die Rohstoffe, die zur Herstellung des Gerstensafts benötigt werden und den aufwändigen Prozess des Brauens. Als Besucher begibt man sich auch an einen der wichtigsten Orte des Bierkonsums – das Wirtshaus.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung: In der Glentleitner Brauerei finden Brautage statt, und Biersommelière Victoria Schubert bietet Bierseminare mit Verkostung an (zum Beispiel am 9. Juni, 28. Juli und 27. Oktober). Sprachlich spannend wird es beim Vortrag von Prof. Dr. Ludwig Zehetner, wenn er am 17. Juni über „das flüssige Brot der Bayern“ spricht. Wie gut Bier und Schokolade harmonieren, erfährt man am 9. November bei einem Drei-Gänge-Menü, Bier zusammen mit Käse kann man am 9. Juni probieren. Weitere Programmpunkte sind ein Brauereifest am 14. Juli, eine Lesung mit Musik von Schauspielerin Bettina Mittendorfer am 15.Oktober und eine Glentleitner Wiesn am 29. und 30. Oktober.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Treffpunkt der Generationen
Treffpunkt der Generationen
Im Einklang mit der Natur feiern
Im Einklang mit der Natur feiern
BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.