Soziales Projekt steht auf der Kippe – Monika Funk: "Saubere Kleidung zu haben, ist ein Grundbedürfnis"

Vorletzter Einkaufstag in der „Kellerboutiqe“. Monika Funk (li.) hofft, dass sich für die gut funktionierende soziale Einrichtung in Weilheim bald Räume finden werden. Foto: Hofstetter

Von

MARIA HOFSTETTER; Weilheim – Am Dienstag nach Ostern, 10. April, von 9 bis 11.30 Uhr, wird die „Kellerboutique“ der Caritas an der Waisenhausstraße 1 zum letzten Mal öffnen. Viele Kunden bedauern dies, wie eine Frau, die seit zwölf Jahren in Weilheim lebt und mit jedem Cent streng haushalten muss: „Ich komme regelmäßig. Es gibt gute Ware hier“, sagt sie in gebrochenem Deutsch. Bei ihrer Gründung vor über 20 Jahren war die Kleiderkammer der Caritas an die Wärmestube für Wohnungslose gekop- pelt, erfährt der Kreisbote von Geschäftsführerin Monika Funk. Seit 2005 hat eine Gruppe von Frauen, die teils aus der Textilbranche kommen, die Kleiderkammer in eine gut sortierte „Kellerboutique“ verwandelt, in der auch viel Markenware angeboten wird. „Jeder kann kommen. Wir verlangen keinen Ausweis.“ Funk ist wichtig, „dass der Kunde die Ware wertschätzt“ und der Erlös aus dem Verkauf wieder Bedürftigen zugute kommt, die sich in einer prekären Notlage befinden. Auf Elfriede Hager, Anneliese Kölbl, Friederike Klonska, Martha Wasl, Maria Göbl und Magda Bittl ist Verlass, Funk weiß das zu schätzen. Mit Kennerblick sortieren die Frauen gespendete Kleidung und Schuhe nach Größen, hängen sie auf Kleiderständer und füllen Regale. Kleidung für den Nachwuchs wird an das Haus Emmaus weitergereicht, wo es eine Kinderkleiderkammer gibt. Weitere Kleiderkammern unterhalten in Weilheim der Familienverband, die AWO und Herzogsägmühle. „Jeder hat seinen Kundenkreis. Wir ergänzen uns optimal“, sagt Funk. Nach Ostern wird das Inventar der „Kellerboutique“ in Kisten und Kartons verpackt. „Wir müssen die Kleidung im Regionalzentrum St. Anna einlagern“, schildert Funk die Si- tuation und hofft, dass sich in Weilheim doch noch ein „sozialer Gönner“ meldet, der die „Kellerboutique“ beherbergen kann. „Wir sind als Verband seit 1988 in Weilheim etabliert und ein seriöser Mieter“, verspricht Funk, „unsere Frauen gehen sehr achtsam mit den Räumlichkeiten um.“ Wer hat oder weiß passende Räume für die Caritas? Geschäftsführerin Funk freut sich über jede positive Nachricht unter Tel. 0881/90959015 oder per Email: m.funk@caritas-wm-sog. de.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick

Kommentare