CSU Weilheim spendet großzügig

2 606 Euro für gute Zwecke

+
Glückliche Gesichter nach der Spendenübergabe (stehend v.li.): Frank Dittmann, Dekan Axel Piper, Hans Medele, Dirk Ley, Dr. Johannes Langer, Sepp Wiedemann, Dr. Gundi Lammerer, Angelika Flock, sowie (sitzend v.li.) das Duo ‚mólédé und Wilhelm Handel.

Weilheim – Einen ganz neuen Rahmen gab’s heuer für die Spendenübergabe der Weilheimer CSU: Im Café Alpenkuss wurden die Gäste mit Sekt und Häppchen verwöhnt, musikalische Leckerbissen bot das Duo „mólédé“ alias Moritz und Lenz Defregger, die mit hochkarätiger Klassik für Geige und Cello aufwarteten.

„Wir dachten uns, wir machen das heuer mal so“, kommentierte Ortsvorsitzender Frank Dittmann die neue Gestaltung. Er begrüßte die Gäste, darunter Bezirksrätin Alexandra Bertl, die dritte Bürgermeisterin Angelika Flock und die Fraktionsvorsitzende der CSU im Stadtrat, Marion Lunz-Schmieder.

Dass in Bayern 47 Prozent der Bevölkerung ehrenamtlich aktiv sind, sei Beleg für das hohe Engagement der Bevölkerung hierzulande, wofür der Dank oft vergessen werde. Ein Dankeschön von Flock gab es in deren Grußwort für die 21 Millionen Deutschen, die im vergangenen Jahr insgesamt 5,2 Milliarden Euro an Spenden aufbrachten, von denen 78 Prozent für humanitäre Zwecke verwendet wurden.

Sepp Wiedemann hielt dann die Laudationes auf die drei Organisationen, die heuer in den Genuss einer Finanzspritze von der CSU kommen: Den Erlös des letztjährigen Sommerfestes der CSU in Höhe von 606 Euro erhielt der Förderverein „Gmünder Hoffnung“, der den Gmünder Hof vor den Toren der Kreisstadt finanziell unterstützt. Hier soll als nächstes die Sanierung des Backhauses mit Werkstatt in Angriff genommen werden. Das vor 20 Jahren gegründete „Netz gegen sexuelle Gewalt“ wurde ebenso wie der Verein „Weilheimer Menschen in Not“ mit 1 000 Euro unterstützt. Während das Netz den Betrag für die laufende Finanzierung verwenden wird, geht die Spende an „Weilheimer Menschen in Not“ eins zu eins an Bedürftige. Hier haben lediglich Stadtpfarrer Birkle und Dekan Piper Kontovollmacht, so dass eine Hilfe mit Würde zur rechten Zeit am rechten Ort gewährleistet werden kann.

Bianca R. Heigl

Auch interessant

Meistgelesen

Auf dem Weg zum Titel
Auf dem Weg zum Titel
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Fußball-mini-WM 2018
Fußball-mini-WM 2018
Für Ausbildung zum Rettungsschwimmer
Für Ausbildung zum Rettungsschwimmer

Kommentare