Unterstützung fürs Team

Stadt Weilheim freut sich über neue Kräfte im Bereich Kinderbetreuung

+
Bürgermeister Markus Loth (li.) und die Geschäftstellenleiterin Karin Groß (re.) begrüßten im Weilheimer Rathaus vorne v. li. Patrizia Grieser, Alice Wiegler Annegret Hain, Julia Eisner und Denise Rohm sowie hinten v. li. Julian Schmid und Sebastian Rösner.

Weilheim – Gerade im Bereich der Kinderbetreuung ist der Fachkräftemangel bekanntlich sehr groß.

Deshalb freute es Weilheims ersten Bürgermeister Markus Loth und die geschäftsführende Beamtin Karin Groß, in deren Zuständigkeitsbereich die städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen fallen, besonders, dass für diese heuer neue Teammitglieder gefunden wurden.

Im Kinderhaus Pfiffikus starteten Laura Heilig und Patrizia Grieser als Praktikantinnen im Rahmen ihrer Ausbildung zur Kinderpflegerin und Sebastian Rösner als Erzieher im Anerkennungsjahr. Außerdem wird dort Lara Ay, eine Studentin des dualen Bachelor-Studienganges Sozialpädagogik & Management, die Praxiseinsätze während ihrer ersten beiden Semester verbringen.

Das Kinderhaus Nepomuk bekam ebenfalls Unterstützung: Lisa Marie Schmid, Jana Wildmoser und Annegret Hain fingen dort als Praktikantinnen innerhalb ihrer Ausbildung zur Kinderpflegerin an und Denis Rohm als Erzieherin im Anerkennungsjahr.

Auch im Unterhausener Kindergarten freute sich das Team über Unterstützung. Dort vertreten ist Johanna Abenthum als Praktikantin im Rahmen ihrer Ausbildung zur Kinderpflegerin, Julia Eisner startete in ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin und Alice Wiegler leistet ein berufsvorbereitendes Praktikum als Kinderpflegerin.

Die Besucher des Jugendhauses Come In haben inzwischen ebenfalls einen weiteren Ansprechpartner: Julian Schmid verbringt dort sein Anerkennungsjahr als Erzieher.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Bürgermeister-Kandidat Zellner bei CSU-Neujahrsempfang im Mittelpunkt
Bürgermeister-Kandidat Zellner bei CSU-Neujahrsempfang im Mittelpunkt
300 Euro für den Kinderschutzbund Weilheim
300 Euro für den Kinderschutzbund Weilheim
Menschenkette gegen 5G in Murnauer Fußgängerzone
Menschenkette gegen 5G in Murnauer Fußgängerzone
Oberland Bowling eröffnet mit zehn Bahnen und integriertem Restaurant
Oberland Bowling eröffnet mit zehn Bahnen und integriertem Restaurant

Kommentare