Künstler Michael von Brentano stellt ab Sonntag, 5. Mai, im Stadtmuseum Weilheim aus

Moderne Kunstkammer

+
Mehr Infos zu der Ausstellung gibt es auch unter www.museum.weilheim.de.

Weilheim – In Anlehnung an die Wunderkammern der Renaissance und des Barock, in denen die Mächtigen der damaligen Zeit versuchten, mit Naturartefakten, Kunstwerken, Reliquien und Kuriositäten die ganze Welt im Kleinen nachzubilden, verwandelt der Künstler Michael von Brentano das Stadtmuseum Weilheim ab Sonntag, 5. Mai, in eine moderne Kunstkammer.

Die Objekte des in Seeshaupt lebenden und arbeitenden Künstlers, die von Fundstücken über Collagen und Abgüsse bis hin zu sorgsam modellierten vegetabilen und ornamentalen Formen reichen, finden sich dabei über die gesamte Fläche des Museums verteilt. Die Gegenüberstellungen dieser modernen Kunstkammerstücke mit Werken aus dem Depot des Museums und die gezielten Eingriffe in die Vitrinen sowie die Arrangements in den räumlichen Situationen der Dauerausstellung stellen die historischen Kunstwerke in ganz neue unerwartete Zusammenhänge und brechen das starre Ordnungssystem des Museums auf. Ebenso wie die Wunderkammern der Vergangenheit versuchten, ein universelles Wissen wiederzugeben und die kosmischen Vorgänge im Kleinen abzubilden, so führen Michael von Brentanos Interventionen dieses „teatrum mundi“ mit den Materialien und der Formensprache der Moderne auf der Bühne des 21. Jahrhunderts auf.

Die Ausstellung wird bis 23. Juni zu sehen sein. Die Eröffnung ist am Sonntag, 5. Mai, um 11 Uhr. Museumsleiter Dr. Tobias Güthner wird die Einführung gestalten.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Vollsperrung Bahnübergang Forster Straße
Vollsperrung Bahnübergang Forster Straße
Jugendliche mit Drogen aufgegriffen
Jugendliche mit Drogen aufgegriffen
Änderungen am Weilheimer Bahnhof
Änderungen am Weilheimer Bahnhof
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg

Kommentare