1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Stadtradeln in Weilheim in nächste Runde gestartet – 61 Teams machen mit

Erstellt:

Von: Sofia-Leonie Wiethaler

Kommentare

Auftakt beim Stadtradeln in Weilheim.
Sammelten zusammen mit anderen Radelfreunden gleich die ersten Kilometer zweite Reihe v. li.: Alfred Honisch, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Stefan Frenzl und Klimamanagerin Katharina Segerer. © Wiethaler

Weilheim – Ein vertrautes Bild zeigte sich am Samstag Vormittag auf dem Weilheimer Kirchplatz: Der Start des Stadtradelns.

Auch heuer beteiligt sich die Kreisstadt wieder an dem Wettbewerb, bei dem im dreiwöchigen Aktionszeitraum bis zum 15. Juli Radelkilometer fürs Klima gesammelt werden können. An den Start gingen heuer 61 Teams mit 544 Radlern und Radlerinnen, wie Dritter Bürgermeister Alfred Honisch berichtete. Für Weilheim in die Pedale treten kann jeder, der dort wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder zum Beispiel ehrenamtlich tätig ist.

Einen Wermutstropfen gab es für Honisch jedoch. Und zwar, dass der ADFC dieses Jahr nicht für Weilheim mit Kilometer sammelt. Dem Verein gehe es laut dem Dritten Bürgermeister bei der Umsetzung von Projekten zur Förderung des Radverkehrs in der Kreisstadt ein bisschen zu langsam. Dies bedauerte Honisch, da der ADFC immer ein „Pfeiler“ des Stadtradelns gewesen sei. Allerdings seien die Entscheidungen über die Priorisierung von Projekten mehrheitlich getroffen worden.

Apropos Verbesserungen in Sachen Radverkehr: Welchem Teilnehmenden störende oder gefährliche Stellen auf seinen Touren auffallen, kann diese über die Meldeplattform RADar an die Kommune weitergeben. Mehr Informationen dazu online.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare