Weilheim ist 2013 wieder beim Stadtradeln dabei

Fest in die Pedale treten

+
Das Plakat für das nächste Stadtradeln ist gedruckt: 1. Bürgermeister Markus Loth, Standortförderer Stefan Frenzl, Stadtrat Kurt Müller, Stadtrat und Verkehrsreferent Dr. Claus Reindl und Stadtrat Jochen Knittel (v. li.) zeigen es her.

Weilheim – Nach den erfolgreichen Teilnahmen in den Jahren 2010 und 2011 macht die Stadt Weilheim heuer wieder bei der vom Klima-Bündnis organisierten Aktion „Stadtradeln“ mit.

Vom 29. Juni bis 19. Juli sind alle Weilheimer und Weiheimerinnen aufgerufen, gemeinsam mit Stadträten und Unternehmensvertretern für die Fahrradförderung und den Klimaschutz in die Pedale zu treten. An 21 Aktionstagen sollen beruflich wie privat möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Radl zurückgelegt werden. Den Startschuss zur Aktion gibt Verkehrsreferent Dr. Claus Reindl, Schirmherr und Koordinator des Stadtradelns, am Samstag, 29. Juni, auf dem Kirchplatz.

Tatkräftig unterstützt wird die Aktion erstmals vom Standortförderverein. „Weilheims kompakte Stadtstruktur, die Topograhie und die enge Verzahnung von Stadt- und Naturraum bieten ideale Voraussetzungen für eine alltägliche Nutzung des Fahrrads“, stellt Standortförderer Stefan Frenzl fest. 

Beim Stadtradeln gehe es nicht darum, die Autofahrer aus der Stadt herauszuhalten, sondern die Rahmenbedingungen für den Radlverkehr zu optimieren und den Anteil der Radler am gesamten Verkehrsaufkommen zu erhöhen, betont Frenzl. Die Weilheimer Bevölkerung soll zur Nutzung des Fahrrads im Alltag sensibilisiert und die Radverkehrsplanung verstärkt in die Stadtpolitik eingebracht werden, um weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation anregen und umsetzen zu können. 

Ansprechpartner für das Stadtradeln sind Standortförderer Frenzl, E-Mail: standortfoerderung@weilheim.de, Tel. 0881/9232313 und Stadtrat Kurt Müller, E-Mail: habermeier-mueller@t-online.de, Tel. 0881/9276641. Mehr Infos auf www.stadtradeln.de und www. weilheim.de.

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Fast schon ein "Pflichttermin"
Fast schon ein "Pflichttermin"

Kommentare