CSU Weilheim demonstriert Einigkeit

Christsoziale nominieren Stadtratskandidaten – "Ausgewogene und sehr gesunde Liste"

+
"Servus Weilheim“ – so lautet der Slogan, wie die CSU-Zeitung der Weilheimer CSU. Nach der Nominierung stellten sich alle Kandidaten für ein Erinnerungsbild zusammen. Vorne sitzen Uta Orawetz, Stefan Zirngibl, Angelika Flock, Klaus Gast und Ruppert Findler.

Weilheim – „Die CSU hat sich neu aufgestellt. Wir sind ein Team, dessen Herz für unsere Heimatstadt Weilheim und vor allem für die Menschen in dieser Stadt schlägt“, erklärte Stefan Zirngibl, der designierte CSU Bürgermeisterkandidat.

Am vergangenen Dienstag hat die CSU Weilheim ihre Liste für die Wahl des neuen Stadtrates nominiert. Die Ergebnisse waren eindeutig: In allen Abstimmungsvorgängen gab es 100 Prozent Ja-Stimmen. Die Abstimmung erfolgte in Blöcken. Als erstes wurde über den Spitzenkandidaten auf Platz eins, Stefan Zirngibl, abgestimmt, der einstimmig nominiert wurde. Die CSU Weilheim betont immer wieder, dass sie als Team gemeinsam für die Wahl antritt und um diesen Teamgeist zu unterstreichen, wurden die Listenplätze zwei bis 30 im Block abgestimmt. Der Wähler hatte aber die Möglichkeit, eventuelle Streichungen einzelner Kandidaten vorzunehmen.Zirngibl schlug jedes einzelne Mitglied seines Kandidatenteams vor. Der jeweilige Kandidat hatte dann die Gelegenheit zu einer kurzen Vorstellung, bevor es dann zur Abstimmung kam. Auch hier war das Ergebnis klar: 100 prozentige Zusage an das gesamte Kandidatenteam.Von den amtierenden Stadträten treten neben dem Spitzenkandidaten und Bürger- meisteranwärter Stefan Zirngibl auch Uta Orawetz, Klaus Gast und Alexandra Langer wieder an. Auf der CSU-Liste kandidieren einschließlich der Ersatzkandidaten elf Frauen und 22 Männer. Die neue Liste ist laut Wahlleiter Peter Ostenrieder, der auch stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender ist, „eine gute, ausgewogene, sehr gesunde Liste“.
Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare