Nach Abschluss des Teatro Coronato

Stadttheater Weilheim mit neuem Programm

Stadttheater Weilheim Eingang
+
Nach der Ruhepause startet das Stadttheater mit vollem Programm durch.
  • Mihriban Dincel
    VonMihriban Dincel
    schließen

Weilheim – Das Teatro Coronato ist nun vorbei und das Fazit zum Sommertheater fällt positiv aus. Laut Andreas Arneth, Leiter des Stadttheaters Weilheim, lief alles optimal.

Der Opernabend war dabei der krönende Abschluss (wir berichteten). Dort boten Maria Czeiler und Robson Bueno Tavaras in Begleitung von Florian Daniel eine Reise durch die Facetten der Liebe. Fälschlicherweise wurde Daniel in unserem Bericht – wie auf der Webseite des Theaters zuvor angekündigt – als Max Hanft benannt. Doch Daniel sprang für den kurz vorher ausgefallenen Hanft ein.

Aber nicht nur dieser Opernabend, sondern auch alle vorherigen Aufführungen waren wohl von Erfolg gekrönt. Arneth versichert, dass alles, was ausgeschöpft werden konnte, auch ausgeschöpft wurde. Die Stimmung sei gut gewesen und rund zwei Drittel der Aufführungen konnten draußen stattfinden. Man habe die Zeit gut genutzt, schließlich kann niemand pandemiebedingt vorhersehen, was im Herbst folgen wird.

Nun wird allmählich mit den Vorbereitungen für den Innenbetrieb begonnen. Denn ab dem 19. September soll es losgehen. Einige Aufführungen des Teatro Coronato, die aufgrund des Wetters drinnen stattfinden mussten, waren für den bevorstehenden Innenbetrieb mit den entsprechenden Corona-Auflagen eine geeignete Übung. Das bisherige Hygienekonzept habe man gut umsetzen können und möchte man daher laut Arneth so beibehalten. Die Abstände von 1,5 Metern und die 3G-Regel werden weiterhin gelten. Lediglich die Maskenpflicht am Sitzplatz entfällt. Doch trotz der Auflagen und Ungewissheit ist Arneth zuversichtlich: „Das Programm ist in der Tasche und wird voll ausgelastet sein.“ Es stehen drei neue Produktionen an und auch die „Weilheimer Stückl“ sind wieder mit dabei. Die Proben dazu haben bereits begonnen. „Wir sind guter Dinge und gut vorbereitet“, so Arneth.

Das Theater geht aber erst einmal in den wohlverdienten Urlaub. Bis zum 16. September ist es daher geschlossen und nicht erreichbar. Danach geht es wieder los mit einem vollen und vielfältigen Programm.

Vorstellungen und Karten:

Weilheimer Stückl: Sonntag, 19. September, um 15.30 und um 20 Uhr sowie am Mittwoch, 22. September, um 20 Uhr.

Three o‘clock: Donnerstag, 23. September, bis Samstag, 25. September, sowie Freitag, 1. Oktober, jeweils um 20 Uhr.

Alles Fleisch: Dienstag, 28. September, um 20 Uhr (Karten und Info bei heiner.putizer@t-online.de).

Anna sagt was: Donnerstag, 30. September, um 20 Uhr.

Karten: Per E-Mail an info@stadttheater-weilheim.de oder telefonisch unter 0152/56570359. Die Platzzuweisung erfolgt ab 16. September. Genaueres auf der Homepage des Stadttheaters.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Weilheim
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
Weilheim
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
Weilheim
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus
Weilheim
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus

Kommentare