Stadtwerke erneuern Wasserleitungen und erweitern Glasfasernetz

Tiefbauarbeiten gestartet

+
Mitarbeiter der Abteilung Tiefbau vom Stadtwerke Weilheim Betriebshof.

Weilheim – Seit gut einer Woche richten die Stadtwerke Baustellen in der Lilien- und Parchetstraße ein.

Der Grund: Wasserleitungen müssen erneuert werden. In diesem Zuge verlegen die Stadtwerke Weilheim beziehungsweise ihre Tochtergesellschaft Stadtwerke Weilheim i.OB Energie GmbH - SWE gleich hochleistungsfähige Glasfaserleitungen für den Ausbau des schnellen Internets in Weilheim mit. Die Tiefbauarbeiten starten ab Montag, 11. März, an beiden Baustellen. „An der Lilienstraße werden wir auf einem kurzen Abschnitt von rund 100 Metern die Straße sperren. An der Parchetstraße wird es wechselnde Bauabschnitte von rund 250 Metern Länge geben“, informiert Sebastian Soyer, stellvertretender Bereichsleiter Betriebshof. Er kümmert sich um die Koordination der beiden Baustellen: „Die Umfahrungen werden wir jeweils mit Umleitungsschildern kennzeichnen. Sie ändern sich je nach Baufortschritt. An den Bauabschnitten gelten Halteverbote im Baustellenbereich. Wir bitten die Beschilderung zu beachten, um einen reibungslosen Bauablauf zu garantieren“. Die Anwohner wurden bereits informiert.

Am 26. Februar wurde mit den Asphaltfräsarbeiten begonnen. Die Straßenzüge bleiben eingeschränkt befahrbar. Danach kann der Bagger den Asphalt abtragen und das Erdreich aufgraben.

Die Tiefbauarbeiten für den gut 150 Meter langen Graben in der Lilienstraße macht die Abteilung Tiefbau der Stadtwerke selbst. Damit die Grabarbeiten auf der rund 800 Meter langen Baustelle in der Parchetstraße zügig parallel starten können, wurde eine Fremdfirma aus der Region beauftragt.

Wenn alle Hausanschlüsse an die neuen Wasserleitungen angeschlossen sind, werden die alten Rohre abgetrennt. Sie bleiben im Erdreich. Die Baustelle Lilienstraße dauert inklusive der abschließenden Asphaltierungsarbeiten bis etwa Ende April 2019. Weil es sich in der Parchetstraße um einen längeren Grabenabschnitt mit mehr Hausanschlüssen handelt, dauern dort die Baumaßnahmen bis voraussichtlich Mitte September 2019.

„Um Weilheim schneller ins Internet zu bringen, verdichten wir Zug um Zug das SWE Breitbandnetz, so auch im Rahmen der Tiefbauarbeiten Wassernetz in der Lilien- und Parchetstraße“, sagt André Behre, Prokurist SWE. Zunächst werden Speedpipe-Verbundrohre gelegt. In diese Leerrohre werden mit Hochdruck die Glasfaserleitungen hineingeblasen. „Dann heißt es freie Fahrt für alle und Zugang ins SWE-Glasfasernetz: für schnelles Surfen im Internet bis mindestens 1 000 Mbit/s also ein GBit/s“, so Stadtwerke Vorstand Peter Müller.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
Ohne Radom keine Übertragung vom Mond
Ohne Radom keine Übertragung vom Mond
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Seltene Gäste im Toilettenhaus
Seltene Gäste im Toilettenhaus

Kommentare