Weilheimer Städtepartnerschaft soll durch Besuche intensiviert werden – Gastfamilien gesucht

Mehr als nur Feste zusammen feiern

+
Eine super Stimmung hatten diese Damen bei der Französischen Woche in Weilheim. Vielleicht feiert die lustige Runde demnächst in Narbonne?

Weilheim – Bonjour! Ca va? Nichts verstanden? Nun, wer seine Französischkenntnisse aufbessern möchte, hat vielleicht jetzt die Gelegenheit dazu.

Die seit 40 Jahren bestehende Städtepartnerschaft zwischen Weilheim und Narbonne soll weitaus mehr werden, als „nur“ die Französische Woche in Weilheim und die Bayerische Woche in Narbonne. Und wie? Die Stadt hat mehrere Anregungen von interessierten Bürgern erhalten. Darunter war auch Günter Sebök. „Wenn eine gewisse Elite der Stadt nach Narbonne fahren kann, warum sollten wir Bürger das nicht auch können?“, fragte er. „Vielleicht könnte die Stadt zwei Busse anmieten und die Leute schauen dann privat, wo sie unterkommen“, so stellte Sebök sich das vor. Ihm fehlt das private Engagement der Bürger in Weilheim. Es sollte mehr Austausch zwischen den Weilheimern und den Bewohnern von Narbonne geben. Sebök dachte da an gegenseitige Besuche. „Man könnte dann als Gastfamilie fungieren, und wenn jemand von hier nach Narbonne möchte, hat er vor Ort auch jemanden.“Auch Ingo Remesch, Weil­heimers zweiter Bürgermeister, begrüßt die Idee. „So können wir auch einen Teil zur europäischen Entwicklung beitragen. Die Bürger sollen ja auch den menschlichen Austausch erleben. Mit Aspekten, wie der Kultur und Sprache, kann man sich auseinandersetzen. Unsere Städtepartnerschaft ist nicht nur Feste feiern, sondern sich auch für mehr interessieren.“ Betreut wird das Projekt vom Partnerschaftsbüro und Sabine Wegener. In Narbonne wurde dieses Thema auch schon angesprochen, und wie die genaue Umsetzung aussieht, das ist noch in Planung. Wer Interesse hat, als Gastfamilie jemanden aufzunehmen, kann sich beim Partnerschaftsbüro in Weilheim, bei sabine.wegener@weilheim.bayern.de oder unter Tel. 0152/28540294, melden. Unsere Narbonner Freunde würden jetzt sagen: A bientôt! 


Gastfamilien gesucht

Eine 23-jährige Französin möchte von Juli bis Dezember nach Weilheim, um ihre Deutschkentnisse aufzubessern. Sie ist auf der Suche nach einer Gastfamilie. Sie ist Studentin und würde auch im Haushalt helfen oder Kinder betreuuen. Sie könnte eventuell auch ein Praktikum bei der Stadt machen. Wer Interesse hat, diese junge Dame aufzunehmen und ihr ein bisschen die deutsche Kultur und Sprache näher bringen will, soll sich bei Sabine Wegenern melden.


Von Alma Jazbec

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Ein denkwürdiges Jubiläum
Ein denkwürdiges Jubiläum

Kommentare