Museum in Seehausen mit 10 000 Euro Preisgeld ausgezeichnet – Sonderausstellung zeigt Postkarten

Großes Lob für Staffelseemuseum

+
Vielfältig sind die Motive in der aktuell gezeigten Postkartenausstellung.

Seehausen – An das Staffelseemuseum in Seehausen wurde vor Kurzem der Preis der Kulturstiftung der Bayerischen Versicherungskammer für ehrenamtlich geführte Museen übergeben. Diese begehrte Auszeichnung ist mit 10 000 Euro dotiert.

Museumsleiter Joseph Führer sieht in diesem stattlichen Preisgeld nicht nur eine Auszeichnung für das ganze Dorf, sondern betrachtet es auch als eine Verpflichtung, um das Museum weiter zu entwickeln. Auch der erste Vorsitzende des Museumsvereins, Tobias Horak, freut sich über diese große Wertschätzung der hier ehrenamtlich geleisteten Arbeit. Gegenwärtig kümmern sich 17 Ehrenamtliche um die Einrichtung. Wie die Chefin der Landesstelle für nichtstaatliche Museen, Dr. Astrid Pellengahr, berichtete, gibt es in Bayern rund 1 250 nichtstaatliche Museen. Etwa die Hälfte davon ist ehrenamtlich geführt.

Aktuell freuen sich alle Beteiligten über einen großen Zuspruch von Seiten der Besucher. Die gerade laufende Sonderausstellung über „150 Jahre Postkarte – Botschaften in die Welt“ ist allemal einen Ausflug wert. Die Besucher begeben sich dabei in dem Museum auf einen Streifzug durch 150 bewegte und ereignisreiche Jahre.

Die Themen in dem Museum sind vielfältig und beginnen kulturgeschichtlich in der Bronzezeit. So gibt es Einblicke in die „Unterwasserwelt“ des Staffelsees, in die über 1200-jährige Geschichte des Staffelseeraumes, die Hinterglasbild-Tradition und Wissenswertes über Persönlichkeiten wie Josef von Utzschneider. Auch auf die überregional bedeutsame Fronleichnamsprozession wird eingegangen.

Geöffnet hat das barrierefreie Staffelseemuseum mit seinen ständig wechselnden Sonderausstellungen jeweils Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr. Sonderführungen für Gruppen übernimmt Josef Führer, der unter Tel. 08841/8054 kontaktiert werden kann.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter

Kommentare