Vorbilder für die regionale Wirtschaft

Weilheim-Schongau kürt Standortprofis 2012

+
Die Standortprofis 2012 mit Landrat, Jurymitgliedern, Festrednerin Heidrun Brugger und Landtagsabgeordneten.

Weilheim – Nicht nur gewinnorientiertes Handeln, vielmehr ihre Verbundenheit zum Standort, eine nachhaltige Firmenphilosophie und die Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt zeichnen zehn Betriebe im Landkreis aus. Dafür bekamen ihre Chefs am 15. November in der Weilheimer Stadthalle den Standortprofi 2012 überreicht.

Das Engagement der Firmen wurde in den Bereichen Bauen, Umwelt/Klima/Energie, Grünordnung und Soziale Aspekte bewertet. Elf Juroren sichteten die Unterlagen der 16 Bewerber aus dem Landkreis und schauten sich in deren Betrieben um, ob und wie diese die Bedingungen für den Standortprofi erfüllen.

Zeigen, wozu die Unternehmen im Landkreis fähig sind und als Botschafter für den Wirtschaftsstandort agieren: Diese Forderungen erfüllen als    Standortprofis 2012: Agfa-Gevaert Healthcare GmbH Werk Peißenberg, Josef Erhard GmbH Bauunternehmen Rottenbuch, Geberit Weilheim GmbH, Hochland Deutschland GmbH Werk Schongau, Hoerbiger Deutschland Holding GmbH Schongau, Kögel GmbH Zerspanungstechnik Schwabsoien.                                                                                                                                                         Von Maria Hofstetter

Auch interessant

Meistgelesen

Gewalt gegen Frauen – Hilfe und Auswege für Betroffene
Gewalt gegen Frauen – Hilfe und Auswege für Betroffene
Anstieg der Coronafälle in Weilheim-Schongau: 28 neu Erkrankte am Wochenende
Anstieg der Coronafälle in Weilheim-Schongau: 28 neu Erkrankte am Wochenende
Corona-Auswirkungen: Vielerorts keine Altpapiersammlung
Corona-Auswirkungen: Vielerorts keine Altpapiersammlung
Corona-Update für den Landkreis Weilheim-Schongau vom Dienstag
Corona-Update für den Landkreis Weilheim-Schongau vom Dienstag

Kommentare