13. Hapfelmeier-Laufcup startet am Sonntagvormittag in Polling

Laufen statt ausschlafen

+
Richtig viel los wird wieder am morgigen Sonntag in Polling beim Hapfelmeierlauf sein, wie hier beim Start über die 10 Kilometer im Vorjahr.

Polling – Lange Schlafen ist für die Läufer aus der Region morgen nicht drin. Bereits ab 9 Uhr starten die ersten Läufe beim Hapfelmeier-Laufcup in Polling.

Bei der 13. Auflage rechnet Organisationschef Robert Schärfl vom Post SV Weilheim wieder mit einer großen Teilnehmerzahl. Über 600 Läufer meldeten sich bereits im Vorfeld an und wie in den letzten Jahren ist wieder mit vielen Nachmeldern zu rechnen, die die verschiedenen Strecken in Angriff nehmen wollen. Die Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Rennstart an der Tiefenbachhalle möglich, dort befinden sich auch die Umkleiden und Duschen.

Den Anfang macht der Halbmarathon über 21,1 Kilometer um 9 Uhr. Kurz danach folgen die Nordic Walker über 10 Kilometer (9.02 Uhr). Ab 11.30 Uhr sind die Kinder und danach um 11.45 Uhr die Läufer über 5- und 10-Kilometer gefordert.

Start und Ziel ist wie gewohnt an der Tiefenbachbrücke. Die Siegerehrung findet aber nicht wie üblich beim Klosterwirt statt, sondern im Bewirtungsbereich, in dem eine Bühne aufgestellt wurde. Die Verköstigung der Besucher und Teilnehmer übernimmt in bewährter Manier der SV Polling.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Weilheim
Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Rund ums Wasser: Mitmach-Stand von Xylem Watermark in Weilheim
Weilheim
Rund ums Wasser: Mitmach-Stand von Xylem Watermark in Weilheim
Rund ums Wasser: Mitmach-Stand von Xylem Watermark in Weilheim
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Weilheim
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Weilheim
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Kommentare