55 teilnehmende Geschäfte, 25 000 Karten, über 60 Preise und eine große Spende

Tolle Preise für die "Sternenreisenden"

+
Die Initiatoren der „Weilheimer Sternenreise“, eingerahmt vom Gospelchor „Happy Voices“, freuten sich über die zahlreichen Teilnehmer. Vorn Glücksfee Emma mit einer Packung „Sternentaler“.

Weilheim – Gute Gründe für den Einkauf in der Kreisstadt gibt es viele. Es ist zum einen die geglückte Mischung aus Fachgeschäften und Kaufhäusern, kurzen Wegen, Sortimenten, die kaum Wünsche offen lassen und tollen Ideen der Geschäftsinhaber. Besonders schön ist die „Weilheimer Sternenreise“ im Advent.

Am vergangenen Samstag ging die zweite Reise zu Ende und die Initiatoren – die Geschäftsfrauen Britta Lämmche, Jana Krivanek, Renata Toth und der Arbeitskreis Innenstadt – sind voll zufrieden. „Wir freuen uns nicht nur über die hohe Teilnehmerzahl, sondern auch über die Stimmung, die in den Geschäften zu spüren war. Das allein war uns die Sache wert“, zogen die Veranstalter schon vorab Resümee. Dazu hatten sie auch allen Grund, denn die Teilnehmer kamen aus dem ganzen Oberland. Sogar eine Urlauberin aus Schweinfurt war dabei. Zur Auslosung der Gewinne hatten sich am späten Nachmittag rund 100 Besucher auf dem lichtergeschmückten Marienplatz versammelt und bis zur buchstäblich letzten Minute wurden weitere „Teilnahmesterne“ an der Sammelstelle abgeliefert. Weihnachtliche Lieder hallten über den Platz und am Glühweinausschank hatten die Helfer alle Hände voll zu tun. Im dreiteiligen Programm hatte eine Kindergruppe des Kindergartens „Pfiffikus“ den Part der Einstimmung inne.

Danach übernahm die fünfjährige Glücksfee Emma die Ziehung der Gewinner. Der Spannung wegen kamen erst die Sach-, dann die drei Hauptpreise zur Auslosung. Ausgelobt waren 300, 500 und 1 000 Euro in Form von Gutscheinen, die in allen teilnehmenden Geschäften eingelöst werden können.

Heuer beteiligten sich 55 Innenstadtgeschäfte an der schönen Adventsaktion, über 60 Gutschein- und Sachpreise wurden gestiftet, 25 000 Einkaufssterne wurden abgegeben.

Auch die kleinen Sänger aus dem Kindergarten kamen am Ende der Sternenreise noch auf ihre Kosten. Sie erhielten die freiwilligen Spenden – etwa 300 Euro – aus dem Glühweingratisausschank.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Märchenkönig hat Geburtstag
Märchenkönig hat Geburtstag
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Zeitgewinn durch Warnsystem
Zeitgewinn durch Warnsystem
Instandhaltungsfahrzeug (MISSGAF)
Instandhaltungsfahrzeug (MISSGAF)

Kommentare