Täuschend echte "Opfer" – Weilheimer Wasserwacht bei Ausbildungswochenende im Ammerhaus

Wie Menschen aus dem Sog gerettet werden, übten Mitglieder der Weilheimer Wasserwacht beim Ausbildungswochenende in Peißenberg. Foto: Privat

Von

KREISBOTE, Peißenberg – 20 Aktive der Wasserwacht Weilheim absolvierten ein Ausbildungswochenende im Ammerhaus in Peißenberg. Am Freitagabend wurden den Teilnehmern die Gefahren von Fließgewässern und die Grund- sätze einer Fließgewässerrettung erläutert um dann am Samstag in die Praxis starten zu können. Am Samstagmorgen war der Wasserstand der Ammer so hoch, dass Boote erst ab dem Peißenberger Wehr abwärts eingesetzt werden konnten. Über mehrere Stromschnellen hinweg fuhren die Teilnehmer zur zweiten Umfahrungsbrücke, unter der Übungen mit dem Wurfsack durchgeführt sowie das Überqueren des Flusses mit einem Patienten geübt wurden. Am Nachmittag wurde eine Tyroline gebaut, um das Abfangen einer treibenden Person zu üben. Ebenso wurde der Bau einer Fähre mit dem Schlauchboot geübt. Unterhalb des Peißenberger Wehres wurde eine Seilfähre aufgebaut, um von diesem Sicherungspunkt aus das Wehr näher zu erkunden. Die Rettung einer Person aus dem Sog konnte genauso geübt werden, wie das Bergen von gekenterten Booten. Am Sonntag stand zum Abschluss eine Übung mit geschminkten Opfern an. Freiwillige des Peißenberger Jugend- rotkreuzes mimten einen Absturz an der Ammer sowie einen verunglückten Bootsfahrer. Die „Opfer“ mussten aus dem Wasser und vom gegenüberliegenden Ufer geborgen werden. Dabei machten sie ihre Arbeit so gut, dass einige Passanten glaubten, es handle sich tatsächlich um einen Notfall. Nach der Wundversorgung konnten auch die abgestürzten „Opfer“ mit dem Spinnenarm und einem Schlauchboot mittels Seilfähre über die Ammer zur weiteren Versorgung gebracht werden. Die verschiedenen Helfergruppen hatten große Lernerfolge und meisterten alle gestellten Aufgaben erfolgreich.

Meistgelesen

Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick

Kommentare