Montessorischüler zeigen Theaterstück auf Englisch

"It was really a great work"

+
Schüler der achten bis zehnten Jahrgangsstufe brachten das Theaterstück „Uncle Bill´s Will“ auf die Bühne.

Peißenberg – „Piraten kapern die Montessori-Schule!“ – unter diesem Motto stand ein fünftägiges Englisch-Theaterprojekt an der Peißenberger Montessorischule. Dabei studierten 26 Schüler der Jahrgangsstufen acht bis zehn das Bühnenstück „Uncle Bill´s Will“ ein – und zwar unter der professionellen Leitung von Schauspieler und Regisseur David Taylor von „Vienna’s English Theater“. Das Stück des Autors Kaj Himmerlstrup ist eine lustige und phantasievolle Geschichte von Piraten auf einer verlassenen Insel.

Laut Englisch-Lehrer Craig Gerber wurde die Verpflichtung Taylors erneut vom Schulverein ermöglicht. Der Brite war bereits zum dritten Mal an der Peißenberger Montessorischule zu Gast: „It´s a joy, to work here“, lobte Taylor nach der ersten Publikumsaufführung seine Schützlinge und die Montessorischule. Die jungen Schauspieler waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Ihre Rollen und Charaktere probten sie in mehrtägigen Workshops ein. Die Teilnahme daran war freiwillig.

Sinn und Zweck der Englisch-Theater-Projekte ist es, auf spielerische Art die Sprachfähigkeit und Kommunikation zu schulen. Auch soll über die Bühnenerfahrung die Kreativität, das Selbstvertrauen und der Teamgeist gefördert werden. Vom Regisseur gab es für die Nachwuchsschauspieler nach dem Auftritt großes Lob: „It was really a great work. They knew nothing on monday, but the achievement was amazing.“ 

Von Bernhard Jepsen 

Auch interessant

Meistgelesen

Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Tüten am Kirchplatz
Tüten am Kirchplatz
Dinter kandidiert
Dinter kandidiert
Peter Maffay eröffnet neue Begegnungsstätte auf Gut Dietlhofen
Peter Maffay eröffnet neue Begegnungsstätte auf Gut Dietlhofen

Kommentare