Thieler und Schreitt trennen sich von der Weilheimer CSU

"Wir können uns mit den Zielen und Handlungsweisen nicht mehr identifizieren"

+
Ragnhild Thieler und Anton Schreitt treten aus der Weilheimer CSU-Fraktion aus.

Weilheim – Die Weilheimer Stadträte Ragnhild Thieler und Anton Schreitt gaben am Mittwoch bekannt, dass sie aus der CSU-Fraktion austreten.

Der Grund für diese Entscheidung ist vor allem, schrieben die beiden in ihrer Pressemeldung, dass zwischen diesen beiden Stadträten und der Weilheimer CSU unterschiedliche Auffassungen über die weitere Entwicklung Weilheims und die Form politischer Arbeit bestehen. Dies hätte sich zuletzt unter anderem in den Themen „Gewerbegebiet Achalaich“, „Neuer Bauhof“, „energetische Sanierung des Bürgerheims“ und auch in den Haushaltsberatungen 2012 und 2013 gezeigt. „Wir können uns mit etlichen Zielen und Handlungsweisen der Weilheimer CSU nicht mehr identifizieren“, sagten die Stadträte. „Wir sind ausgesprochen vom Klima, vom Führungsstil und vom zwischenmenschlichen Umgang innerhalb der Weilheimer CSU enttäuscht. Es ist ein sehr, sehr schwerer Schritt für uns, aber der logische Schlusspunkt einer negativen Entwicklung in den letzten Jahren“, stellen sie fest. „Wenn man merkt, es passt überhaupt nicht mehr, ist es das Beste, von nun an getrennte politische Wege zu gehen.“ Unverändert fortführen wollen die beiden Stadträte ihre Funktionen als Kulturreferentin und Referent für das Städtische Bürgerheim. „Diese Arbeit macht uns großen Spaß, auch wenn sie sehr arbeits- und zeitintensiv sind“, äußerten sie sich und hoffen auf dementsprechende fraktionsübergreifende Unterstützung im Stadtratskollegium. Ob und inwieweit sie ihre Tätigkeiten in den Ausschüssen des Weilheimer Stadtrats fortsetzen können, ist offen. „Wir wollen durch den Austritt aus der CSU-Fraktion unsere Stadtratsarbeit ohne Druck, frei, unabhängig, sachlich und zielorientiert fortsetzen“, führen die Stadträte abschließend aus. Thieler ist für die CSU seit 2002 Mitglied des Weilheimer Stadtrats, Schreitt von 2002 bis 2008 und dann wieder seit 2011. Thieler ist darüber hinaus seit 2011 stellvertretende Vorsitzende der CSU-Fraktion. Weiterhin waren sie viele Jahre im Ortsvorstand der Weilheimer CSU tätig, Schreitt mehrere Jahre als deren stellvertretender Ortsvorsitzender. 

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
179 Kilometer Glasfaser
179 Kilometer Glasfaser
Bilder zum Großbrand in Etting
Bilder zum Großbrand in Etting

Kommentare