Feuerwehr im Einsatz

Tierrettung in der Pähler Schlucht

Tierrettung in der Pähler Schlucht
+
Die Feuerwehr wurde zu einer Tierrettung in der Pähler Schlucht gerufen.

Pähl ‒ Feuerwehrler werden auch manchmal zu Tierrettern. So wie am vergangenen Sonntag in Pähl.

Die Floriansjünger wurden am Nachmittag mit dem Stichwort „Tierrettung Pähler Schlucht“ alarmiert. Jedoch sei am Anfang nicht ganz klar gewesen, von wo genau der Notruf abgesetzt wurde, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Und so wurden beidseitig der Schlucht zwei Trupps losgeschickt.

Kurz vor dem Wasserfall trafen die Retter dann auf einen Hund und sein Frauchen. Es stellte sich dann heraus, dass der Hund sich das Bein gebrochen hatte. Da beide Zugangswege zur Schlucht sehr vereist waren und die Dunkelheit bald einsetzen würde, entschieden sich die Feuerwehrler den Hund über den Rettungsweg hoch zum Golfplatz zu bergen. Mittels Feuerwehrleinen und Gerätesatz Absturzsicherung konnte die Bulldogge mit circa 38 Kilogramm und die Besitzerin sicher gerettet werden.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrradklau im großen Stil - Weilheimer festgenommen
Fahrradklau im großen Stil - Weilheimer festgenommen
Entlastungsstraße: Bauamt informiert in Sondersitzung
Entlastungsstraße: Bauamt informiert in Sondersitzung

Kommentare