Neue Erkenntnisse zum Fall des verstorbenen Radlers

Sturz war nicht die Todesursache

+
Der Sturz war nicht todesursächlich.

Vor Kurzem verstarb ein Radfahrer am Hohen Peißenberg, Wanderweg zwischen Weinbauer und Tiefstollenhalle. Nun gibt es neue Erkenntnisse zu dem Todesfall.

Der Radfahrer ist nicht an den Folgen des Sturzes, sondern an bereits länger bestehenden gesundheitlichen Problemen verstorben. Dies ergab die  Obduktion, wie die Polizeiinspektion Weilheim mitteilte.

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball-mini-WM 2018
Fußball-mini-WM 2018
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs
Handwerkskammer warnt vor dubiosem Trick
Handwerkskammer warnt vor dubiosem Trick
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.