Zwischen Auto und Hausmauer eingeklemmt

Tödlicher Unfall

+
Auch der alarmierte Rettungsdienst konnte der Frau nicht mehr helfen.

Weilheim – Nicht mehr zu retten war eine Weilheimerin, die am Dienstagabend vor ihrem Wohnanwesen bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Der Ehemann fand die 59-Jährige zwischen ihrem Fahrzeug und der Hausmauer eingeklemmt.

Das Unglück ereignete sich kurz vor 19 Uhr. Wie Bernd Schewe von der Weilheimer Polizeiinspektion berichtet, fuhr die Weilheimerin mit ihrem Pkw in den Carport vor ihrem Wohnhaus. Aus unbekannten Gründen stieg sie aus dem Fahrzeug aus und begab sich vor das Auto. Der Wählhebel der Automatik stand allerdings noch auf „D“, so dass sich der Pkw wieder in Bewegung setzte, als sie davor stand. Die Frau wurde zwischen Fahrzeug und Hausmauer eingeklemmt.

Der im Haus weilende Ehemann hörte ein Geräusch und ging nach draußen. Dort sah er den Pkw mit laufendem Motor, vermisste aber seine Frau. Er ging zu den Nachbarn, wo er sie vermutete. Erst auf dem Rückweg sah er seine eingeklemmte Frau. Obwohl sie sofort mit Hilfe des Nachbarn aus ihrer Lage befreit wurde und Reanimationsmaßnahmen folgten, verstarb die Weilheimerin an der Unfallstelle. Feuerwehr und Rettungsdienst waren vor Ort.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Susann ENDERS: „Bewährtes bewahren“
Susann ENDERS: „Bewährtes bewahren“
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
Weilheimer randaliert nach eigener Wiederbelebung
Weilheimer randaliert nach eigener Wiederbelebung
Weilheimer Festplatz erstmals Fahrerlager für größte eMOBIL Rallye Deutschlands – Neuer Teilnehmerrekord
Weilheimer Festplatz erstmals Fahrerlager für größte eMOBIL Rallye Deutschlands – Neuer Teilnehmerrekord

Kommentare