Kein Segen für die Pferde

Traditionelle Leonhardifahrt in Peißenberg dieses Jahr wegen Corona abgesagt

+
Eine festliche Leonhardifahrt wie 2019 wird es heuer aufgrund der Corona-Pandemie nicht geben.

Peißenberg – Sie ist ein Hochamt für religiöses und bäuerliches Brauchtum und eigentlich ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde – doch für heuer musste die traditionell Ende Oktober stattfindende Peißenberger Leonhardifahrt abgesagt werden. Dem Leonhardiverein Peißenberg-Ammerhöfe blieb aufgrund der Corona-Pandemie keine andere Wahl.

Die Pferdewallfahrt zu Ehren des Heiligen Leonhard zieht regelmäßig bis zu 10 000 Zuschauer an und fällt unter die Kategorie „Großveranstaltung“. Selbige sind bis mindestens Ende des Jahres verboten. „Die herkömmliche Fahrt wird es sicher nicht geben“, verkündete Stefan Schwaller, der neu gewählte erste Vorsitzende, im Rahmen der jüngsten Hauptversammlung des Leonhardivereins.

Nach Rücksprache mit dem Landratsamt und der Peißenberger Rathausverwaltung war für die Vereinsverantwortlichen schnell klar, dass die Leonhardifahrt samt Pferdesegnung und Würstlverkauf am Anger vor der Maria-Aich-Kirche heuer ausfallen muss: „Es geht einfach nicht. Mit den Hygiene- und Abstandsregeln ist es unmöglich“, so Schwaller.

Ob es eine inoffizielle und auf die Vereinsmitglieder beschränkte Ersatzprozession geben werde, müsse man im neuen Ausschussgremium klären: „Da haben wir jetzt keinen Zeitdruck. Wir müssen ja keine verkehrsrechtlichen Anordnungen beantragen oder uns um die Festzeichen kümmern“, so Schwaller.

Die Peißenberger Leonhardifahrt musste zuletzt 2012 komplett abgesagt werden. Damals war es keine Pandemie, sondern ein plötzlicher Wintereinbruch, der die Pferdeprozession ausbremste.
Von Bernahrd Jepsen
Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Quarantäne-Maßnahme in Peißenberg
Große Quarantäne-Maßnahme in Peißenberg
Mit Kunstprojekt Grenzen überwinden
Mit Kunstprojekt Grenzen überwinden
IG Metall ehrt Mitglieder bei Jubilarveranstaltung in Oberhausen
IG Metall ehrt Mitglieder bei Jubilarveranstaltung in Oberhausen

Kommentare