1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

TSV Peißenberg investiert 65 000 Euro für Stockbahnen

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Gut besucht war die Hauptversammlung der Stockschützen im Vereinsheim.
Gut besucht war die Hauptversammlung der Stockschützen im Vereinsheim. © Halmel

Peißenberg – Wahlen standen bei den Stockschützen des TSV Peißenberg in diesem Jahr nicht auf dem Programm. Dennoch war das Interesse an der Hauptversammlung im Vereinsheim der Stockschützen recht groß. 

Das lag vor allem an einem Großprojekt, das die Stockschützen angehen wollen. Die bestehende Vier-Bahnenanlage mit Asphaltbelag soll in eine Fünf-Bahnenanlage mit Pflasterbelag umgebaut werden. „Wir wollen damit die Abteilung für die Zukunft fit machen, die Anzahl der Mitglieder steigern und den Stocksport in Peißenberg weiterhin attraktiv gestalten“, nannte Stocksportchef Manfred Fichtner die Motivation, die hinter der Maßnahme steckt, für die rund 65 000 Euro in die Hand genommen werden müssen.

Die Finanzierungsplanung sieht neben der Förderung von rund 22 500 Euro durch den BLSV, dem Zuschuss des TSV Hauptverein in Höhe von 15 000 Euro sowie Spenden von 2 500 Euro und einen Eigenanteil der Abteilung von 25 000 Euro vor. „Wir sind zuversichtlich diesen Betrag stemmen zu können“, erklärte Fichtner, ehe die anwesenden Mitglieder dem Vorhaben und der Finanzierung einhellig die Zustimmung erteilten.

Zudem ging Fichtner bei seinem Bericht unter anderem auf die schwierige Lage in den letzten Jahren wegen der Corona-Pandemie ein, durch die viele Veranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten. „Trotzdem hatten wir einen kleinen Mitgliederzuwachs um sechs auf jetzt 70“, berichtete Fichtner, der in der kommenden Saison mit drei Herren Mannschaften, einer Damen Mannschaft und sechs Teams im Duo-Cup in den Spielbetrieb gehen wird.

Finanziell schaut es bei den Stockschützen aktuell nicht schlecht aus. Kassier Sebastian Loris vermeldete einen Kassenstand von 20000 Euro.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare