Turnerstammtisch übergibt Spende

500 Euro für Hospiz

+
Die ehemaligen Turner übergaben vor Kurzem die Spende an Renate Dodell (2.v.re.).

Weilheim/Polling – Die ehemaligen Turner des TSV 1847 Weilheim treffen sich jeden Freitag zum Stammtisch im Gasthaus „Neuner“.

Dort steht ein großes Sparschwein, das von jedem Teilnehmer jede Woche mit mindestens einem Euro „gefüttert“ werden muss. Zum Jahresende wird das Sparschwein dann immer „geschlachtet“.

Ein Teil des gesammelten Geldes finanziert die Weihnachtsfeier, der größere Teil wird gespendet. Geld aus der Aktion erhielten in den vergangenen Jahren zum Beispiel die „Weilheimer Tafel“ oder „Weilheimer Menschen in Not“.

Den Erlös aus dem Jahr 2017, nämlich 500 Euro, spendeten die Stammtischler an die „Stiftung Hospizverein im Pfaffenwinkel“. Bei der Spendenübergabe kürzlich in Polling bedankte sich die Hospizvereinsvorsitzende Renate Dodell für die Zuwendung, lud zur Besichtigung des Hospizes ein und ernannte alle Besucher zu Hospizbotschaftern.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Circa 800 Besucher verfolgen in der Stadthalle Sondersitzung zur Entlastungsstraße
Circa 800 Besucher verfolgen in der Stadthalle Sondersitzung zur Entlastungsstraße
"Bürgerinitiative für Weilheims Zukunft" hat sich gegründet
"Bürgerinitiative für Weilheims Zukunft" hat sich gegründet
Hecke beim Beseitigen von Unkraut in Brand geraten
Hecke beim Beseitigen von Unkraut in Brand geraten
Pähl will Erbpachtrecht zurückklagen
Pähl will Erbpachtrecht zurückklagen

Kommentare