Bei Polling: Pkw prallt auf Gegenfahrbahn in anderes Auto

Drei Schwerverletzte

+
Die drei Schwerverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Polling – Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangenen Montagmorgen auf der Staatsstraße 2058 nach der Abzweigung Polling. Drei Personen mussten danach schwer verletzt in das Krankenhaus Weilheim sowie in das Unfallklinikum Murnau eingeliefert werden.

Gegen 7.15 Uhr war ein 37-Jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße von Weilheim in Richtung Peißenberg unterwegs, als er aus bislang unbekannten Gründen kurz nach der Abzweigung Polling von der Fahrbahn abkam und links auf die Gegenspur geriet. Auf dieser war eine 42-Jährige aus Wildsteig zeitgleich mit ihrem Auto in Richtung Weilheim unterwegs.Die beiden Wagen kollidierten. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Peißenberger und dessen Beifahrer, ein 43-Jähriger, ebenfalls aus der Marktgemeinde, sowie die 42-jährige Frau aus Wildsteig im anderen Fahrzeug schwer verletzt.

Wie es im Pressebericht der Polizeiinspektion Weilheim weiter heißt, wurde an den beiden Unfallfahrzeugen ein Sachschaden von zirka 20 000 Euro festgestellt. Darüber hinaus wurde bei dem Zusammenstoß ein Verkehrsschild beschädigt, so dass weiterer Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro entstand.

Die Staatsstraße 2058 war nach dem Unfall eineinhalb Stunden lang für den Verkehr gesperrt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Polling, Weilheim und Oderding mit knapp 60 Mann mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Von Maria Lindner

Auch interessant

Meistgelesen

Eine Lehrstunde im Auwald
Eine Lehrstunde im Auwald
"Sonst wäre ich nicht mehr da"
"Sonst wäre ich nicht mehr da"
Plastik kommt mir nicht in die Tüte !
Plastik kommt mir nicht in die Tüte !
Winterzauber
Winterzauber

Kommentare