ÖDP übergibt Unterschriften an Dobrindts Vertreter

"Mensch vor Auto"

+
Auf dem Foto sind bei der Übergabe v. li. Dr. Johann Bertl, Dr. Maiken Winter, Agnes Edenhofer und Rolf Beuting zu sehen.

Peißenberg/Region – Innerhalb weniger Wochen haben 1 135 Bürger in den Landkreisen Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen die ÖDP-Kampagne „Mensch vor Auto – Tempo 30 innerorts!“ unterstützt.

Sie hätten auch leicht 10 000 Unterschriften sammeln können, sagte Murnaus Bürgermeister Rolf Beuting. Nun übergaben die ÖDP-Initiatoren Bundestagskandidatin Dr. Maiken Winter (Raisting), Kreisrätin Agnes Edenhofer (Oberhausen) und Beuting die Unterschriftenlisten an Dr. Johann Bertl, Mitarbeiter des Wahlkreisbüros von MdB Alexander Dobrindt. Ursprünglich wollten die ÖDPler die Unterschriften an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur selbst aushändigen, dieser schaffte es aber aus terminlichen Gründen nicht zur Übergabe. Dobrindt sei in Berlin im Deutschen Bundestag und habe daher nicht kommen können, so Bertl. Vorgeschlagen wurden dem Bundesminister „ein paar Termine“ innerhalb einer Woche, sagte Edenhofer. Allerdings stimmten diese nicht mit seinem Zeitplan überein, weswegen Bertl die Listen für ihn in Empfang nahm. Bertl wird die Unterschriften nun an das Verkehrsministerium in Berlin beziehungsweise an Dobrindt weitergeben. Es wäre schön zu sehen, wenn sich Dobrindt „wirklich Gedanken“ zu dem Thema machen würde, so Winter. Die Unterschriftenaktion „Mensch vor Auto – Tempo 30 innerorts!“ hat zum Ziel, Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in allen Städten und Dörfern einzuführen, während gleichzeitig Tempo 50 auf Durchgangsstraßen bestehen bleiben soll. Die Verkehrssituation wäre dann sicherer, leiser und einfacher, so Edenhofer. Sie als Autofahrerin kenne sich auch oft nicht mehr aus, wo Tempo 30 gefahren werden müsse. Der Ansatz der Verordnung von Dobrindt, durch die in sensiblen Zonen wie vor Schulen einfacher Tempo 30-Zonen ausgewiesen werden können, sei richtig. Die Idee setzte aber zu kurz an, sagte Winter.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Vhs blickt auf erfolgreiches Jahr zurück
Vhs blickt auf erfolgreiches Jahr zurück
Ein neues Logo
Ein neues Logo
Glück im Unglück
Glück im Unglück
Unternehmer mit Vorbildcharakter
Unternehmer mit Vorbildcharakter

Kommentare