Beim Wandern gestürzt

Vermisster Murnauer tot in den Bergen aufgefunden

Polizeiauto
+
Die nächtliche Suche verlief erfolglos. Erst Sonntag Vormittag konnte der Vermisste gefunden werden.

Ettal – Ein 68-jähriger Mann aus Murnau war am Samstagmorgen zu einer Bergtour in den Ammergauer Alpen vom Wanderparkplatz Linderhof aus aufgebrochen.

Nachdem er nicht mehr nach Hause kam, wurde er am Samstagabend durch seine Ehefrau bei der Polizei als vermisst gemeldet. Es folgte ein Sucheinsatz der Polizei in Zusammenarbeit mit der Bergwacht und Feuerwehr Oberammergau, sowie der Bergwacht aus Unterammergau. Nachdem die nächtliche Absuche mithilfe eines Polizeihubschraubers erfolglos verlief, wurde die Suche am Sonntagmorgen fortgesetzt. Um kurz nach 10 Uhr konnte der Vermisste Wanderer schließlich im Bereich der Brunnenkopfhütte, unterhalb eines Aussichtspunktes tot aufgefunden werden. Der Verunglückte war über steiles, felsdurchsetztes Gelände circa 100 Höhenmeter abgestürzt. Wie es zu dem Unglück kam, ist bislang nicht bekannt.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Machbarkeitsstudie für Geistbühelstraße und Bürgerplatz in vollem Gange
Weilheim
Machbarkeitsstudie für Geistbühelstraße und Bürgerplatz in vollem Gange
Machbarkeitsstudie für Geistbühelstraße und Bürgerplatz in vollem Gange
Überraschung bei Zugspitzmeisterschaft
Überraschung bei Zugspitzmeisterschaft
Spannung und Spaß im Sommer
Weilheim
Spannung und Spaß im Sommer
Spannung und Spaß im Sommer
Berufswettbewerb der Landjugend 2011 endet mit großer ÜberraschungFrauen hängen Männer ab –
Weilheim
Berufswettbewerb der Landjugend 2011 endet mit großer ÜberraschungFrauen hängen Männer ab –
Berufswettbewerb der Landjugend 2011 endet mit großer ÜberraschungFrauen hängen Männer ab –

Kommentare