Viel zu besprechen

Versammlung des Ärztlichen Kreisverbandes

+
V. li. Vorsitzender Dr. Karl Breu mit den Referenten Dr. Thomas Löffler, Reinhard Huber, Thomas Lippmann und Claus Rauschmeier.

Peißenberg – Die Jahresversammlung der inzwischen auf 792 angewachsenen Mitglieder des Ärztlichen Kreisverbandes Weilheim-Schongau (ÄKV) fand im neuen Therapiezentrum Pro im Gesundheits- und Bäderpark Rigi Rutsch’n in Peißenberg statt.

Nach einer Führung durch die Funktionsbereiche berichtete der Geschäftsführer Reinhard Huber über die Vorteile der ambulanten Rehabilitation und zeigte sich erfreut über die rege Inanspruchnahme der Tagesklinik für ambulante musculoskelettale Rehabilitation. Dr. Thomas Löffler, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Krankenhaus GmbH, führte in die neue Schlüsseltechnologie des roboterarmgestützen Operierens am Standort Weilheim ein und erläuterte die ersten positiven Erfahrungen mit dieser neuen Operationstechnik.

Anschließend stellten die Geschäftsführer der Krankenhaus GmbH Weilheim-Schongau, Thomas Lippmann, und des Klinikums Penzberg, Claus Rauschmeier die Weiterentwicklungen ihrer Häuser vor. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes sowie Änderungen der Satzung und der Beitragsordnung erteilten die Mitglieder dem Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Dr. Karl Breu, seiner Stellvertreterin Dr. Johanna Schuster, dem Schatzmeister Dr. Stefan Günther, dem Fortbildungsbeauftragten Dr. Michael Platz und dem Schriftführer Dr. Stefan Haselwarter die Entlastung.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter

Kommentare