Viele Angebote unter einem Dach – Regionalzentrum St. Anna eröffnet: Mehr miteinander und mehr voneinander

Die Hortkinder sangen für die Besucher der Eröffnungsfeier. Danach ging es für die Buben und Mädchen auf eine Grillfeier im Gebäude nebenan. Foto: Jazbec

„Für fast alle Probleme gibt es hier Hilfe“, sagte die stellvertretende Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Eröffnungsfeier des Regionalzentrums St. Anna am 27. Juli.

Kein Wunder, denn das Spektrum reicht von der Gemeindeentwicklung über die Christliche Arbeiterjugend (CAJ), die Diözesanregion, die Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit und die Katholische Arbeiter Bewegung (KAB), die Regionalstelle für Ehe- und Familienseelsorge, die psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen bis hin zur Betriebsseelsorge. Mit dem Lied „Jesus in my house“ begrüßten einige Kinder des St. Anna Kinderhortes die Gäste, die zur Eröffnung gekommen waren. Drei Millionen Euro wurden in die Sanierung des Regionalzentrums St. Anna an der Waisenhausstraße gesteckt. Das Zentrum ist ein bisschen kleiner geworden, denn das 1968 erbaute Atrium wurde abgerissen. Die Caritas ist nämlich ausgezogen. Regionaldekan Peter Brummer aus Tutzing sieht die Regionalstelle als „Dienstleister für die Pfarreien“. Er zitierte auch Papst Johannes Paul II. mit „Der Weg der Kirche ist der Mensch“. Werner Kapfer von der Diözese Augsburg dankte auch den vielen Menschen, die in 10 000 Stunden das Gebäude saniert hatten. Jetzt gibt es zwei Versammlungsräume im Kernstück sowie mehrere Büros für Beratungen. Kurz vor der Segnung des Gebäudes durch Regionaldekan Brummer und Dr. Michael Kreuzer, Leiter des Seelsorgeamts der Diözese Augsburg, gab es noch einen kleinen Rückblick auf die Geschichte des Zentrums. Dieses war 1910 nämlich ein Waisenhaus für 110 Kinder, die von Ordensschwestern erzogen wurden. Während des Zweiten Weltkrieges diente das Haus als Lazarett für Häftlinge aus den Konzentrationslagern.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare