Weilheimer Krankenhaus baut Bereich aus

Vierter OP-Saal

+
Der OP-Saal in Weilheim wurde mit großer Mehrheit beschlossen.

Weilheim – Der vierte OP-Saal im Krankenhaus kommt. Das hat der Kreistag in seiner Sitzung am Freitag mit großer Mehrheit beschlossen. Allerdings gab es dazu auch kritische Stimmen.

Aufgrund der Leistungsentwicklung des Krankenhauses wurden 2016 die Überlegungen, statt der ursprünglich geplanten drei insgesamt vier OP-Säle zu errichten, konkretisiert. Hans Geisenberger (Unabhängige/ödp) stellte in der Sitzung am Freitag aber den Antrag, das Thema auf Januar 2018 zu schieben. Denn dann soll es ohnehin um die geplante Fusion mit den Häusern Landsberg und Fürstenfeldbruck gehen. „Dann könnte ein vierter OP-Saal obsolet werden“, so Geisenberger.

Das Projekt sei bereits mit einer Million Euro in der Finanzplanung für 2018 berücksichtigt, wie Georg Leis, Geschäftsleiter des Landratsamtes, entgegnete. Geisenbergers Antrag lehnte das Gremium ab und stimmte dem vierten OP-Saal mit sechs Gegenstimmen zu.

Von Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Trojaner manipuliert IBAN
Trojaner manipuliert IBAN
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Peißenberger schwer verletzt
Peißenberger schwer verletzt
Frohsinn 2000 e.V. hält sich bereit
Frohsinn 2000 e.V. hält sich bereit

Kommentare