"Gasoline Gang" startet achte Auflage des Vintage Motor & Music Festivals - Erneute Klage gegen Festival in Peißenberg

Oldtimerfans aufgepasst 

+
Perfekt auf das Oldtimer-Festival abgestimmt haben diese beiden Besucherinnen ihr Outfit, wie das Foto aus dem Vorjahr zeigt.

Peißenberg – Wenn Oldtimer und Rock‘n‘Roll aufeinander treffen, dann findet in der Tiefstollenhalle wieder das „Vintage Motor&Music Festival“statt. Am Samstag, 15. Juni, geht das beliebte Oldtimertreffen bereits in die achte Runde.

Durch die kultigen Autos, die Vintage-Kleidung, die Musik und das Ambiente rund um die historische Tiefstollenhalle fühlen sich die Besucher in die 1950er Jahre zurückversetzt. Dazu passt auch das Programm, das laut Franco Colle, dem Vorsitzenden der „Gasoline Gang“, im gewohnten Rahmen ablaufen wird. Wie bereits die Jahre zuvor startet die Veranstaltung um 10 Uhr auf der Außenbühne mit dem Einlass der Fahrzeuge, welche man vom „Cruise Around Biergarten“aus beobachten kann. Bei der Fahrzeugprämierung in fünf Kategorien (Blechroller, Bike, EU Car, US Car, Wild Things) sind nur Oldtimer bis 1975 zugelassen.

Als Moderator führt Michael „Magic“ Krabler durch die Veranstaltung. Verpflegung gibt es an den unterschiedlichen Ständen. Auch eine Händlermeile mit Barbershop, Vintage Kleidung, Damen Frisuren, Car & Bike Accessories soll es wieder geben. Auf den zwei Bühnen ist auch musikalisch mit fünf Bands und zwei DJs wieder einiges geboten. Ab circa 16 Uhr gehts los mit den Münchnern „Billy and the Boozebirds“ auf der Außenbühne. Bis spät in die Nacht gibt es für die Besucher von Bands wie den „Balu und die Surfgrammeln“ (Wien), den „Skinny Teens“ (Frankfurt), den „The Rhythm Torpedoes“ (Gießen) und den „Lo-Fi Brothers“ (Kempten) Klänge aus Country, Blues, Rock‘n‘Roll, Rockabilly und Surf auf die Ohren. Das alles gibt es, wie die Jahre zuvor auch, kostenlos mit Ausnahme der Musikveranstaltung ab 22 Uhr in der Tiefstollenhalle. Da das Veranstaltungsgelände ausschließlich den Oldtimern vorbehalten bleibt, werden die Besucher gebeten, die Parkplätze an der Moosleite, am Festplatz oder am Bahnhof zu nutzen. 

Erneute Klage gegen Oldtimerfestival in Peißenberg

Wenig überraschend ging circa eine Woche vor dem „Vintage Motor&Music Festival" zum wiederholten Male die Klage eines Anwohners beim Verwaltungsgericht in München ein.

Trotz des Gerichtsverfahrens gehen sowohl die Peißenberger Bürgermeisterin Manuela Vanni als auch der Veranstalter und Vorsitzende der „Gasoline Gang“, Franco Colle, davon aus, dass das Festival am Samstag im gewohnten Rahmen stattfinden wird. Die einstweilige Verfügung des Anwohners war bereits letztes Jahr ohne Erfolg geblieben, dennoch bleibt ein Restrisiko. Eine kurzfristige Absage wäre für die Veranstalter „der Horror“, so Colle auf Nachfrage.

Die endgültige Entscheidung steht noch aus.

Von Laura Balser 

Auch interessant

Meistgelesen

Grundstein für "Stoa 169" gelegt
Grundstein für "Stoa 169" gelegt
Bilderstrecke: Grundsteinlegung für „Stoa 169“
Bilderstrecke: Grundsteinlegung für „Stoa 169“
Standort-Oskar ging heuer an zwei Preisträger
Standort-Oskar ging heuer an zwei Preisträger
Kreistag beschließt Kostenübernahme für Seniorenticket und Schüler-Freizeit-Ticket
Kreistag beschließt Kostenübernahme für Seniorenticket und Schüler-Freizeit-Ticket

Kommentare