Peißenberger Boxer setzen sich auf dem Weilheimer Volksfest mit 10:2 durch

Sehenswerte Kämpfe

+
Nawid Mohammadi (blaues Trikot) setzte seinen Gegner mächtig unter Druck, wobei er auch einiges einstecken musste. Am Ende gewann er nach Punkten.

Peißenberg/Weilheim – Nicht am Vatertag, wie in den letzten 24 Jahren, sondern erst am Pfingstsonntag eröffneten die Peißenberger Boxer in Weilheim ihre Volksfestsaison. Vor 500 Zuschauern setzte sich die TSV-Staffel gegen eine gemischte Mannschaft aus Pforzheim/Stuttgart klar mit 10:2 durch.

„Da waren einige sehenswerte Kämpfe dabei“, urteilte Peißenbergs Boxchef Sigi Willberger nach den sechs Ringduellen und einem Einlagenkampf von TSV-Youngster Domiel Schleich (Schüler-Papiergewicht), der den Kampftag eröffnete. Den besten Fight bekamen die Zuschauer am Ende zu sehen. Nawid Mohammadi (Männer-Mittelgewicht) lieferte sich mit dem Baden-Württembergischen Meister einen offenen Schlagabtausch mit hohem Tempo, den der Peißenberger letztlich nach Punkten für sich entschied. „Das war ein sehr guter Kampf, da war alles dabei“, lobte Willberger. Mohammadis Bruder Ali (Männer Weltergewicht) zeigte ebenfalls eine engagierte Vorstellung. Allerdings traf er auf einen sehr starken Gegner, der viel einstecken konnte und am Ende über die größeren Reserven verfügte. Letztlich verlor Ali Mohammadi knapp nach Punkten. Das sollte aber die einzige Niederlage der Peißenberger an dem Kampftag bleiben. Sami Wafa (Männer Halbweltergewicht) besiegte seinen Kontrahenten nach einer guten Leistung verdient nach Punkten. Özgur Akbulut (Schwergewicht) gewann nach Abbruch des Ringrichters in der dritten Runde. Erjan Kurtaj (Männer Halbschwergewicht) und Matthias Janka (Mittelgewicht) setzten sich in ihren Neulingsduellen jeweils nach Punkten durch.

An Fronleichnam steigt die TSV-Staffel erneut in den Ring. Am Donnerstag, 20. Juni, um 11 Uhr, kämpfen sie im Peißenberger Festzelt gegen die ungarische Mannschaft aus Sopron. 

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Tüten am Kirchplatz
Tüten am Kirchplatz
Dinter kandidiert
Dinter kandidiert
Peter Maffay eröffnet neue Begegnungsstätte auf Gut Dietlhofen
Peter Maffay eröffnet neue Begegnungsstätte auf Gut Dietlhofen

Kommentare